Hauptschule Wolbeck verabschiedet legendäre Helden

Hauptschule Wolbeck verabschiedet legendäre Helden
Vor dem Erhalt des Zeugnisses noch im Helden-Quiz gewonnen: Shanaj erhält den Siegerpreis von Fritz Krause – es applaudieren alle, auch Bianca Kuper und Kevin Sicking. Foto: A. Hasenkamp.

Stilvoller Abschied 2024 mit Hoffnungen auf ein Wiedersehen

Münster-Wolbeck (agh). „Mit mir hat es im Container begonnen und dort ging es auch zu Ende“ – so sprach Enji Battal als eine von 31 Absolventen der Hauptschule Wolbeck. Passenderweise konnte Bezirksbürgermeister Peter Bensmann im Schulzentrum zu Beginn seiner Rede mitteilen: Der Weg zum Ausbau des Schulzentrums Wolbeck ist frei. Am Mittwoch hatte der Rat der Stadt Münster den Entschluss gefasst. Das gab Applaus bei jenen, die nun mit dem Schulzentrum weniger zu tun haben werden.
„Mit dem Abschluss in den Händen, werden Helden zu Legenden“: Auf dieses Motto der Schüler nahmen mehrere Redner Bezug. So Peter Washausen, Schulleiter seit August 2023, mit dem Begriff der „Legende“. „Legenden“, so zitierte er, „haben meist wie Sagen einen wahren Kern, der fantastisch ausgeschmückt wird.“ Der Abschluss? „Es wird darauf ankommen, was ihr daraus macht, wie es weitergeht.“ Das passe schon eher, „wenn ihr wisst, was ich meine.“ „Wahre Helden des Alltags“ sah der Direktor in der Altenpflege. „Seid mutig oder bleibt oder werdet neugierig und nutzt alle Möglichkeiten, um wissend zu werden. Nur die Wissenden können die Welt nachhaltig positiv beeinflussen und verändern.“

Dank gab es für die Lehrer und Mitarbeiter der Schule von Bensmann und für die Eltern der 31 Absolventen. Vier Schüler erlangten den mittleren Schulabschluss. Einige Eltern hätten sich, hieß es, zu sehr, andere zu wenig eingebracht. Kuper würdigte Eltern als „Alltagshelden“. Dass da einige im Hintergrund viel gearbeitet haben müssen, verriet der Applaus, als Nicole Boenig als Vertreterin der Elternschaft angekündigt wurde.

Wie Battal in Poesie gekleidet sprach der Lehrer Peter Stolz zu Schülern und Eltern. Den Worten mit Botschaften zwischen den Zeilen für Eingeweihte lauschten man aufmerksam. Da blitzte auch Kritik auf. „Einige von euch“, sagte Moderator Kevin Sicking, „haben einen einen ganz schön großen Rucksack mitgebracht.“
Eine Vielzahl Helden gab es im Helden-Quiz blitzschnell als erster zu erkennen. Bei „Pelé“ und Albert Einstein waren Lehrer und Schüler gleich schnell, mit leichtem Vorsprung gewann der Schüler. Die letzten Helden, die zu erkennen waren, war die 10.
Dann ging es zu den Zeugnissen, das Service-Team der 9. Klassen ließ Korken knallen.


Fatal error: Uncaught wfWAFStorageFileException: Unable to save temporary file for atomic writing. in /home/www/j2w-dup/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php:34 Stack trace: #0 /home/www/j2w-dup/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php(658): wfWAFStorageFile::atomicFilePutContents('/home/www/j2w-d...', '<?php exit('Acc...') #1 [internal function]: wfWAFStorageFile->saveConfig('livewaf') #2 {main} thrown in /home/www/j2w-dup/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php on line 34