Handy am Steuer? Teuer in den Urlaub

Das Handy im Steuer ist trotz aller Gefahren in den Augen vieler Autofahrer ein Kavaliersdelikt. Kein Wunder, beträgt die Geldbuße für dieses Vergehen doch gerade 40 Euro. Wer jedoch in Urlaubsstimmung im Ausland am Steuer telefoniert, der kann eine böse Überraschung erleben.

Dort sind nämlich die Strafen meist um ein Vielfaches höher als hierzulande. Spitzenreiter innerhalb der Europäischen Union ist Italien, wo das Telefonieren während der Fahrt mit bis zu 594 Euro bestraft wird. Auf dem zweiten Platz folgen die Niederlande mit immerhin noch 150 Euro Strafe, in Portugal zahlt man immerhin noch 120 Euro. Billiger als in Deutschland kommt man nur in Polen, Tschechien, Frankreich und Bulgarien weg.

(Visited 53 times, 1 visits today)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*