Handwerk und Waldorfschulen: Kooperation zur Berufsorientierung Ausbau der Berufsorientierung vereinbart

Zuletzt aktualisiert 8. November 2017 (zuerst 28. Oktober 2017).

27.10.2017. In einem gemeinsamen Positionspapier haben der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) und der Bund der Freien Waldorfschulen (BdFWS) eine Kooperation zum Ausbau der Berufsorientierung vereinbart. Ziel der künftigen verstärkten Zusammenarbeit ist es, Schülerinnen und Schülern an Waldorfschulen frühzeitig die vielfältigen Berufs- und Karrierewege im Handwerk aufzuzeigen. „An unseren Schulen wird noch viel zu selten vermittelt, dass junge Menschen mit einer dualen Ausbildung in ein sehr erfolgreiches Berufsleben starten können und zahlreiche Karriereoptionen haben. Von den Möglichkeiten außerhalb des akademischen Weges erfahren sie oft viel zu wenig. Genau hier knüpft unsere Kooperation an. Das Handwerk macht sich bereits seit Jahren für eine umfassende Berufsorientierung an allen allgemeinbildenden Schulen stark. Die Waldorfschulen machen jetzt vor, wie man Jugendlichen umfassend alle späteren beruflichen Wege aufzeigt“, so ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer.

Eine frühzeitige Berufsorientierung, die zudem praktische Erfahrungen in Handwerksbetrieben vorsieht und auf diese Weise die Attraktivität des Handwerks in allen Facetten vermittelt, kann den Jugendlichen helfen, den für sie passenden Beruf zu finden und keine Fehlentscheidungen zu treffen.

„Für die Waldorf-Schülerinnen und -Schüler ist diese Zusammenarbeit ein Zugewinn, weil wir sehr berufs- und praxisbezogen Orientierung geben und Transparenz schaffen. Die Jugendlichen lernen in Projekten und Praktika in Handwerksbetrieben nicht nur die vielfältigen Berufe kennen, sondern finden dabei auch heraus, ob diese zu ihren Neigungen, Interessen und Fähigkeiten passen. Das hilft bei der Berufswahl, so Hans-Georg Hutzel, Vorstand im BdFWS.

Waldorf-Schülerinnen und Schüler sollen künftig besser über die zahlreichen Möglichkeiten zur persönlichen Verwirklichung in den über 130 Handwerksberufen aufgeklärt und direkt mit Handwerksbetrieben in Kontakt gebracht werden. Geplant sind neben der stärkeren Vernetzung von Schulen, Handwerksorganisationen und Betrieben etwa Bildungspartnerschaften, eine stärkere gemeinsame Informationspolitik sowie der Ausbau von Schülerpraktika.

Bitte gib der Seite ein

Verwandte Inhalte:

  • Münster / Warendorf (SMS) Neue Wege, um junge Menschen an Schulen bei der Berufswahl zu unterstützen, erproben die Stadt Münster und der Kreis Warendorf. Sie starten nach den Sommerferien an je einem Gymnasium und einer Gesamtschule (Kreis Warendorf) sowie an je einer inklusiv arbeitenden Hauptschule, Realschule und Gymnasium (Münster) mit…
  • Die Verknüpfung von Bildungsforschung und praktisch anwendbaren Übungen im Sport steht im Zentrum des Weiterbildungsangebots des Instituts für Sportwissenschaft der Universität Münster. Zweitägige Lehrerweiterbildung zum Thema "Attraktiv Sporthelfer ausbilden" im Institut für Sportwissenschaft Vom 29. bis 30. August 2009 können sich Lehrer bei der Wochenendveranstaltung zum Thema "Attraktiv Sporthelfer ausbilden…
  • Der öffentliche Dienst umfasst die Tätigkeiten der Beamten (incl. Richter, Soldaten) und der Tarifangestellten (Angestellten und Arbeiter). In Deutschland sind etwa 4,8 Millionen Menschen im öffentlichen Dienst beschäftigt, davon rund 1,7 Millionen Beamte, 2,9 Millionen Angestellte und etwa 186.000 Berufs- und Zeitsoldaten. (Quelle: Deutscher Beamtenwirtschaftsring e. V.). Die Beschäftigten des…
  • Das Handwerk im Münsterland und in der Emscher-Lippe-Region kämpft weiter für einen ermäßigten Mehrwertsteuersatz für arbeitsintensive Dienstleistungen. In einem Appell an Bundes- und Landesminister und an die Bundestags- und Landtagsabgeordneten aus dem Kammerbezirk unterstreicht die Handwerkskammer Münster in ihrem Newsletter vom 21. März 2006, dass sich ein ermäßigter Mehrwertsteuersatz vor…
  • Münster. Weil es um Bildung geht, ist die ganze Stadt gefragt. Akteure aus allen gesellschaftlichen Bereichen Münsters haben sich nach diesem Motto zusammengetan. Ihr Ziel: Die Schul- und Bildungslandschaft in Münster zukunftsfähig zu gestalten. Ideen für den Aufbau eines Netzwerkes in Münster Mit Visionen und Ideen für Münsters Bildungslandschaft von…
Follow by Email
RSS