Großprojekt Kanalbau an der Grevener Straße Münsters Tiefbauamt sieht sich im Zeitplan

Zuletzt aktualisiert 1. Juli 2016 (zuerst 28. Juni 2016).

Münster (SMS) „Wir sind mit der Abwicklung dieses Großprojektes durchaus zufrieden auch wenn sich immer wieder unvorhergesehene Herausforderungen ergeben“, zieht Bauleiter Dirk Havermeier vom städtischen Tiefbauamt eine positive Zwischenbilanz, liegen doch die Kanalbauarbeiten an der Grevener Straße zwischen Jahnstraße und Nienkamp weitestgehend im Zeitplan.
Seit August 2015 wurden in dem Bereich über 720 Meter Schmutzwasserkanäle mit einem Durchmesser von 50 und 60 Zentimetern und 120 Meter mit einem Rohrdurchmesser von 30 Zentimetern im unterirdischen Vortriebsverfahren verlegt. In offener Bauweise sind inzwischen 18 Meter erneuert worden. „Damit ist der Hauptkanal weitgehend fertig. Es fehlen noch 55 Meter von der Grevener Straße in Richtung Meßkamp und etwa 10 Meter im Kreuzungsbereich Nienkamp/Dreizehnerstraße“, so der Ingenieur.

Danach werden die Anschlussleitungen erneuert – und das mit Hochdruck. Von den insgesamt 1300 Metern sind bis jetzt 560 Meter fertiggestellt. Die langen Leitungen werden unterirdisch verlegt, um die Beeinträchtigung des Verkehrs auf ein Mindestmaß zu reduzieren. Dieser Teil des Projektes ist sehr zeitaufwändig, da im Geh- und Radweg unzählige Versorgungsleitungen zu unterqueren sind und viel Handarbeit gefragt ist, weiß der Fachmann vom Tiefbauamt.

Parallel zu den Tiefbauarbeiten wird mit dem Straßenbau begonnen. Zunächst mit dem barrierefreien Umbau der Bushaltestellen Meßkamp und Dreizehnerstraße bevor nach den Sommerferien die Umgestaltung der Kreuzung Jahnstraße erfolgt.

Ob die Arbeiten wie geplant am Ende des Jahres  2016 abgeschlossen sein werden, ist laut Havermeier heute noch nicht sicher zu sagen. „Wir sind zuversichtlich, dass es klappt. Es gibt aber von uns nicht beeinflussbare Faktoren, die den Zeitplan aushebeln können.“ Um abschließend die rund 8000 Quadratmeter Asphaltdecke auftragen zu können, nennt Havermeier ein Beispiel, müssen Mindesttemperaturen herrschen. Ob die im November oder Dezember gegeben sein werden, sei durchaus fraglich.

Bitte gib der Seite ein

Verwandte Inhalte:

  • Münster (SMS) Mit einer wachsenden Zahl an Einwohnerinnen und Einwohnern steigt auch die Anzahl der Haushalte in Münster. Die Statistikdienststelle im Amt für Stadtentwicklung, Stadtplanung, Verkehrsplanung ermittelte, dass es am Ende des vergangenen Jahres 163 752 Haushalte in Münster gab. Das ist ein Plus von 0,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr…
  • Münster (SMS) 160 654 Haushalte gab es Ende 2012 in Münster, davon waren 85 220 Single-Haushalte. Die Einpersonenhaushalte, die 53 Prozent ausmachten, waren in den 45 Stadtteilen unterschiedlich stark vertreten. Sie dominierten die Statistik in den Stadtteilen Bahnhof (78,9 Prozent), Überwasser (76,6 Prozent) und Dom (75,7 Prozent), während sie in…
  • Münster (SMS) Im Dezember 2012 registrierte die Bundesagentur für Arbeit insgesamt 8996 Arbeitslose in Münster. Die Statistiker im Amt für Stadtentwicklung, Stadtplanung, Verkehrsplanung haben nun diese Daten in Zusammenarbeit mit der Bundesagentur für Arbeit für die 45 Stadtteile Münsters aufbereitet. In der Reihe "Statistik für Münsters Stadtteile" stehen diese detaillierten…
  • Münster (SMS) 307 842 Münsteranerinnen und Münsteraner waren am 31. Dezember 2016 mit ihrem Wohnsitz in der Stadt gemeldet. Das ist im Vergleich zum Vorjahr ein Anstieg der Einwohnerzahl in Münster um 2607 Personen oder 0,9 Prozent. Die Statistiker im Amt für Stadtentwicklung, Stadtplanung, Verkehrsplanung der Stadt Münster haben das…
  • Münster (SMS) In den vergangenen zehn Jahren ist die Zahl der Haushalte in Münster um 14,5 Prozent gestiegen. Ein Wert, der in direktem Zusammenhang mit der wachsenden Zahl der Bevölkerung steht. Die Statistikdienststelle im Amt für Stadtentwicklung, Stadtplanung, Verkehrsplanung ermittelte, dass es am Ende des vergangenen Jahres 166 630 Haushalte…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow by Email
RSS