Großes Interesse beim Online Hochschultag Münster

Teilen heißt kümmern!

Mehr als 7.500 Studieninteressierte erkundeten digital den Studienstandort Münster 

Münster (upm/kk) Es war eine schwere, jedoch mit Blick auf die steigenden Corona-Zahlen richtige Entscheidung, den 22. Hochschultag Münster 2021 erneut digital stattfinden zu lassen. Mehr als 7.500 Studieninteressierte von der Nordseeküste bis zum südlichen Rheinland setzten sich in diesem Jahr nicht in den Bus oder den Zug nach Münster, sondern schnupperten digitale Studienluft und nahmen an zahlreichen Angeboten zur Studienorientierung teil. Die Westfälische Wilhelms-Universität (WWU) Münster, die FH Münster, die Katholische Hochschule NRW (katho) und die Kunstakademie luden zu einem breitgefächerten Programm ein. Die Stadt Münster, das Studierendenwerk, die Philosophisch-Theologische Hochschule (PTH) und die Stadtwerke Münster unterstützten als Kooperationspartner das Ereignis. 

Im Vergleich zum vergangenen Online-Hochschultag registrierten sich diesmal über 3.500 Studieninteressierte mehr und meldeten sich mehr als 18.000 Mal für die insgesamt 312 Veranstaltungen an. Hierbei nahmen Sie digital an realen Lehrveranstaltungen teil, die aus den Hörsälen übertragen wurden, hörten sich Informationsvorträge zu verschiedenen Studiengängen an oder beobachteten spannende Experimente. Außerdem ließen sie sich digital durch die Institute führen, sprachen mit Dozentinnen und Dozenten sowie aktuellen Studierenden oder nahmen persönliche Beratungsgespräche bei der Studienberatung wahr. 

„Wir freuen uns sehr, dass unser Angebot zur Studienorientierung bei Schülerinnen und Schülern, aber auch bei weiteren Interessierten Anklang findet, die beispielsweise nach der Schulzeit einen Freiwilligendienst oder eine Ausbildung begonnen haben und sich nun mit der Möglichkeit eines anschließenden Studiums auseinandersetzen“, sagt Bernadett Greiwe, Leiterin der Zentralen Studienberatung der WWU. 

Für viele Teilnehmer ist der Hochschultag Münster attraktiv, da er den Besuchern die Möglichkeit bietet, an einem Tag unterschiedliche Hochschulen und Ansprechpersonen kennenzulernen. Die Hochschulen und ihre Kooperationspartner bieten Großes Interesse beim Online Hochschultag Münster 1

zielgruppenspezifische Angebote an und schaffen neue digitale Formate: In diesem Jahr veröffentlichten sie erstmals die neue Hochschultags-App, welche insbesondere bei zukünftigen Hochschultagen in Präsenz ein verlässlicher Begleiter im Stadtgebiet sein kann. 

„Wir sind froh, dass das digitale Angebot gut angenommen wurde und freuen uns darauf, zukünftig die Studieninteressierten in der Wissenschaftsstadt Münster am Hochschultag wieder vor Ort begrüßen zu können“, betont Dr. Ulrike Blanc vom Wissenschaftsbüro der Stadt Münster. 

Bereits jetzt beginnt die Planung für den kommenden Hochschultag Münster am 10. November 2022 – dann hoffentlich in Präsenz, sicher aber wieder mit einem breiten Angebot zur Studienorientierung.