Gottfried Schäfers liest aus „Von münsterschen Originalen“ und über Wolbeck

Im AWO-Themenkreis wird am 2. Februar 2006 der Münsteraner Autor Gottfried Schäfers aus seinen Büchern „Von münsterschen Originalen“ und aus den „Stadtviertelgeschichten“ u.a. aus Wolbeck lesen.

Gottfried Schäfers, Jahrgang 1938, hat sich als Schriftsteller vor allem um seine Heimatstadt Münster verdient gemacht. Allein fünf Bände seiner Stadtviertel-Geschichten sind seit vielen Jahren überaus beliebt. Er veröffentlichte insgesamt 20 Bücher, mehrere Rundfunkbeiträge, unzählige Artikel in Laufzeitschriften, Reiseerzählungen und sozialkritische Reportagen. Von 1979 bis 1993 organisierte er das von ihm initiierte „Literaturtelefon“ der Stadt Münster.
Er ist Mitglied im Verband Deutscher Schriftsteller.

Seine Kraft und Konzentration hierfür holt er sich beim Laufen. Sportliche Höhepunkte sind 139 Marathonläufe, die Ersteigung des Kilimanscharo in Afrika, die Silbermedaille mit der Marathon-Mannschaft bei der Weltmeisterschaft in Brisbane/Australien und ein Sahara-Marathon. Gottfried Schäfers ist seit über 30 Jahren Volksläufer. Inzwischen hat er fast 100 000 km geschafft und jeden Wettkampf durchgehalten.

Zuletzt erschien „Laufen in Münster. Der Streckenführer“ sowie der Band „Magisch laufen“, in dem er aufzeigt, wie das Laufen gesünder und schneller mit der Kraft der Natur zu schaffen ist.

Die Veranstaltung beginnt um am Donnerstag, 2. Februar, um 15 Uhr im AWO-Treff Wolbeck, Hofstr. 24.

(Visited 46 times, 1 visits today)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*