Globale Entwicklungsziele bleiben lokale Herausforderung auch für Münster

Münster.- Rund 800 Interessierte haben die Veranstaltungsreihe "UN-Entwicklungsziele als Herausforderung für Münster" besucht. Unter dem Motto "Keine Ausreden – Handeln jetzt" hatten die Stadt, der Beirat für kommunale Entwicklungszusammenarbeit, das Eine-Welt-Forum und der Verein Vamos e.V. dazu eingeladen. Das teilt das Presse- und Informationsamt der Stadt Münster am 21.12.2006 mit.

In einer Abschlussbilanz mit den Kooperationspartnern zeigte sich Oberbürgermeister Dr. Berthold Tillmann beeindruckt von der außerordentlich großen Publikumsresonanz auf die acht Vorträge, Workshops, Ausstellungen und Filme. Sie befassten sich mit den von den Vereinten Nationen gesteckten Zielen, bis 2015 unter anderem Hunger, Krankheiten und Umweltzerstörung weltweit deutlich einzudämmen.

Die Veranstaltungen zeigten beispielhaft, welche Schlussfolgerungen sich aus den globalen Zielen für das Leben und Handeln auf lokaler Ebene ergeben. Es ging um internationale Steuern zur Finanzierung von Entwicklungsprojekten, um Aids, um Ölförderung im Regenwald, um das Leiden von Millionen Menschen unter dem Krieg in Darfur im Westen des Sudan, um Produkte aus fairem Handel und kirchliche Eine-Welt-Arbeit.

"Nur wenn die Bürgerinnen und Bürger vor Ort mitmachen, sind die UN-Entwicklungsziele durchsetzbar", lautet das Fazit aller Beteiligten. Deshalb wollen die Akteure der Eine-Welt-Bewegung in Münster auch künftig für entwicklungspolitische Bildungsarbeit werben.

Bitte gib der Seite ein

Verwandte Inhalte:

  • In eine neue Runde geht am Mittwochabend das Konzept für ein Stadtteilmarketing für Wolbeck. Vertreter Wolbecker Vereine treffen sich, um sich die Ergebnisse der Arbeitsgruppen präsentieren zu lassen. Über ein Logo für Wolbeck und den zugehörigen Slogan als Teil einer "Marke Wolbeck" soll entschieden werden. Auch das Thema Finanzierung soll…
  • Münster.- Welche Ziele sollte Münster in den nächsten Jahren erreichen? Welche Feste werden wie oft besucht und wie kommen sie bei den Besuchern an? Die Antworten auf diese und weitere Fragen der Bürgerumfrage 2006 liefern aktuelle Informationen für ein bürgerorientiertes und kostenbewusstes Leistungsangebot der Stadt Münster. 5200 repräsentativ per Zufallsverfahren…
  • Münster.- "Elternalarm", das Wochenende für die Eltern von Studierenden in der Hochschulstadt Münster, bekommt vom 27. bis 29. Oktober eine Neuauflage. Die Stadt Münster, die acht Hochschulen und weitere Partner laden sie dazu ein, drei Tage lang die Stadt von Wissenschaft und Lebensart aus der Perspektive ihrer studierenden Kinder kennenzulernen.…
  • Münster.- Zum Weihnachtsfest rund 300 000 Bücher und Medien verschenken? Kein Problem ist das mit einem Geschenkgutschein für die Stadtbücherei. Das teilt das Presse- und Informationsamt der Stadt Münster am 21.12.2006 mit. Der Gutschein - er wird nach dem Fest in einen Benutzerausweis umgetauscht - ist in der Hauptstelle am…
  • Münster.- Was haben die Schauspielerin Marianne Rogée ("Lindenstraße") und Johanne Walhorn, die Gründerin des Anna-Krückmann-Hauses gemeinsam? Welchen Einfluss nahm Gisela Naunin auf das Grundgesetz?  Wie machte Berta Hüffer Politik? Und wie radikal waren die Ansichten von Mathilde Franziska Anneke? Antworten darauf liefert eine Ausstellung im Stadthaus 1. Ihr Titel: "Frauenbilder:…
Follow by Email
RSS