Gleichstellung: Deutsche Forschungsgemeinschaft lobt Maßnahmen an der WWU

Münster. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat sieben Gleichstellungs-Maßnahmen an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) als vorbildhaft ausgezeichnet. Sie sind als Modellbeispiele in den sogenannten Instrumentenkasten aufgenommen worden – einem Online-Informationssystem, das insgesamt 200 Maßnahmen zur Förderung der Chancengleichheit an deutschen Hochschulen umfasst.

"Die ausgezeichneten Projekte zeigen, dass wir mit gutem Beispiel vorangehen", betont die Gleichstellungsbeauftragte der Universität Münster, Prof. Dr. Maike Tietjens.

Das Portal dokumentiert die konkrete Umsetzung von Gleichstellungskonzepten sowie aktuelle Trends im Bereich Chancengleichheit. Gleichzeitig soll es Impulse und praktische Informationen für die Gleichstellungsarbeit geben. Basis für die Aufnahme in den Instrumentenkasten ist ein qualitätsgesicherter Auswahlprozess. Folgende Projekte gelten an der WWU als modellhaft: Dual Career Service, Maria Kassel Preis, Handeln für mich, Portal "Familienleben", Babyclub für Studis, Wissenschaftlerinnen im Netz (WiN), Erstklassig! Mentoring-Programm für Wissenschaftlerinnen.

Please follow and like us:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*