Girls‘ Day Münster: Noch spannende Plätze frei

Münster. Die meisten Plätze für den Girls' Day am Donnerstag, 23. April, sind ausgebucht. Dennoch muss am Mädchen-Aktionstag niemand leer ausgehen. Zu mehreren spannenden Angeboten können sich Schülerinnen noch anmelden.

Viele Angebote ausgebucht / Was Computer mit Pizza backen zu tun haben

Im Internet waren rund 800 Plätze für den 23. April ausgeschrieben. Wer bisher nicht fündig wurde, kann unter www.girls-day.de (Rubrik "Aktion suchen") nachschauen und sich für einen der hier verzeichneten freien Plätze anmelden. Momentan stehen dort noch Angebote der Firma Eucon Informationssysteme, der Münsterschen Zeitung, der Stadt Münster und des Oberverwaltungsgerichts.

Eucon ist unter anderem für Versicherungen und Autohersteller tätig. Bei diesem Unternehmen erfahren Schülerinnen, wie Oberflächen am Computer entstehen und wie Computer Texte "lesen", was Geschäftsprozesse sind und was das alles mit Pizza backen zu tun hat. Im Druckhaus der Münsterschen Zeitung an der Harkortstraße lernen Schülerinnen, wie eine Zeitung entsteht, wie die Farbe aufs Papier kommt und wer eigentlich die Zeitungen faltet.

Was macht eine Bürgermeisterin oder ein Bürgermeister? Die Stadt Münster bietet zum Girls' Day Gelegenheit, den Terminkalender eines Bürgermeisters live zu erleben. Gemeinsam wird ein Termin vorbereitet, zu dem Bürgermeister Hans Varnhagen später begleitet wird. Ein weiteres Angebot der Stadt befasst sich mit Barrierefreiheit. Was bedeutet Barrierefreiheit, wenn es um die Berufswahl und den Arbeitsplatz geht? Wie können behinderte Menschen im Arbeitsleben unterstützt werden?  Die Schülerinnen erleben, wie ein Arbeitsplatz barrierefrei gestaltet werden kann – vom Gebäude bis zum Schreibtisch. Nachmittags steht bei beiden Angeboten der Stadt ein Bewerbungstraining auf dem Programm.

Im Oberverwaltungsgericht NRW erhalten die Teilnehmerinnen einen Einblick in den Beruf der Richterin und die Aufgaben der Verwaltungsgerichtsbarkeit. Weiter lernen sie die Büro- und Verwaltungstätigkeiten in den Serviceeinheiten, der Bibliothek und der EDV-Abteilung des Gerichts kennen (Anmeldung ab 20. April).

Nicht im Internet steht ein Angebot der Sparkasse Münsterland Ost, für das sich Schülerinnen telefonisch anmelden können. Hier lernen sie den Ausbildungsberuf der Bankkauffrau mit Karrierechancen kennen, besuchen eine Filiale mit weiblicher Leitung und nehmen an einem Quiz teil (ab 14 Jahre). Interessierte wenden sich an F. Sievers (Tel. 59 82 15 07) oder H. Zimmermann (Tel. 59 82 23 21).

Fragen zum Girls' Day in Münster beantwortet für das "Aktionsbündnis Girls' Day" Antje Schmidt-Schleicher vom Frauenbüro der Stadt, Tel. 4 92- 17 03, E-Mail schmidt-schleicher@stadt-muenster.de.

(Visited 65 times, 1 visits today)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*