Geselliges Osterfeuer: Hitze zog viele Wolbecker und Angelmodder an

Teilen heißt kümmern!

Trecker fährt Holz in das OsterfeuerMünster-Wolbeck. Überraschend gut brannte das Holz beim Wolbecker Osterfeuer, freute sich Markus Damwerth von der Freiwilligen Feuerwehr. Sein Kollege Thomas Reichelt konnte gleich seine Jacke ausziehen.

Wer dem Feuer ferngeblieben war aus Sorge, es würde nicht gut brennen oder der Boden zu feucht sein, hatte sich getäuscht und etwas verpasst.

Etwa 1000 Menschen waren gekommen, so Schätzungen. Sehr viele Jugendliche, auch viele Familien und Gruppen nutzten die Gelegenheit, rund ums wärmende Feuer zwanglos zu plauschen.

Gut 500 Würstchen gingen über den Grill der Bit Brothers. Die ZiBoMo-Gruppe und der Löschzug der freiwilligen Feuerwehr Angelmodde, Wolbeck, Gremmendorf und Werse-Laer hatten das Osterfeuer und die Bewirtung organisiert. Die Bit Brothers sammelten damit auch Geld für ihren nächsten ZiBoMo-Umzug. Die Feuerwehr übernahm mit 13 Mann die Sicherung.

 {smoothgallery folder=images/stories/ostern/2008-osterfeuer&sort=asc&timed=true}