Genehmigungsantrag zum Katholikentag bei Stadt Münstereingereicht

Münster (SMS) Die Veranstalter des 101. Deutschen Katholikentages in Münster haben fristgerecht den Genehmigungsantrag bei Ordnungsdezernent Wolfgang Heuer eingereicht. Herzstück der Unterlagen ist das Sicherheitskonzept für die Veranstaltung.

Auf exakt 99 Seiten werden die vorgesehenen Sicherheitsmaßnahmen detailliert mit Zahlen, Daten und Fakten dargestellt. Die dort festgelegten Vorgaben sind für alle Beteiligten verbindlich. Um die Veranstaltung durchführen zu können, ist die „Erklärung des Einvernehmens“ zum vorgelegten Sicherheitskonzept durch Stadt und Polizei Voraussetzung.

Sicherheitskonzept ist Pflicht / 9. bis 13. Mai in Münsters Innenstadt

Die Vorarbeiten hierfür laufen schon länger: Unter der Leitung von Wolfgang Heuer befasst sich seit dem vergangenen Jahr monatlich eine eigene behördenübergreifende Sicherheitskonferenz zum Katholikentag mit Risikoanalysen, Einsatzplänen, Verkehrsfragen, Antiterrormaßnahmen und vielen anderen Aspekten der Großveranstaltung, die vom 9. bis 13. Mai 2018 in Münsters Innenstadt stattfinden wird.

Ordnungsdezernent Heuer bedankte sich bei der Übergabe des Genehmigungsantrages für die „sehr gute Zusammenarbeit“ mit dem Veranstalter: „Wir werden in unserer Stadt einen Katholikentag in toller Atmosphäre und bestmöglicher Sicherheit für alle Teilnehmer erleben.“

(Visited 3 times, 1 visits today)
Zum Thema.:  Ursula Nelles hält Fastenpredigt: Glaube und Wissenschaft?
Über Andreas Hasenkamp 6368 Artikel
Journalist, Online-Redakteur und Event-Fotograf in Münster.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*