Gedichte-Wettbewerb: Texte-Auswahl

Etliche Gedichte von Kindern der Nikolai-Schule zum Gedichte-Wettbewerb 2008 der ZiBoMo hat die Rektorin der Grundschule, Renate Müller, abgetippt und dem Wolbeck-Portal zur Verfügung gestellt.

Einmal im Jahr ist Zibomo
Und alle Kinder freun sich so.
Es gibt Cowboys, Piraten und Ritter zu sehn
Die fröhlich am ZIBOMO-Umzug stehn.
Alle rufen HIPP HIPP im Chor,
da kommt Kurt Bradtke, der Hippenmajor.
Linus L., 1b

Hipp Hipp Meck Meck ertönt es laut,
wenn Kurtchen aus dem Wagen schaut.
„Der Platzwart!“, rufen alle dann,
„seht mal, was der alles kann.
Im Sommer tut er Gras ausreißen,
im Winter dann Kamelle schmeißen.
Als Kind wurd ihm schon klar gemacht:
„Du wirst Hippenmajor 2008.“
Karneval heißt’s anderswo,
bei uns da heißt es Zibomo.
Aaron Z., 3b

Der Zibomo,  der Zibomo, der macht nicht nur die Wolbecker froh.
Er bringt nach Wolbeck eine bunte Zeit,
und alle Narren halten ihre Kostüme bereit.
Vor dem Umzug läuft eine Ziege,
das weiß jeder Narr schon in der Wiege.
Am Start winken alle Narren dem Hippenmajor.
Gerufen wird „Hipp Hipp Meck Meck“ im Chor.
Der Karneval in Wolbeck ist ein toller,
er macht die Straßen viel voller.
Kinder, Räuber und Garde, alle sind sie da
Und werfen Süßes, das ist doch klar.
Kurz vor dem Ende kommen Hippenmajor und Teens,
heute natürlich im Gardekostüm und nicht in Jeans.
Der Hippenmajor bildet vom Zug den Schluss.
Er grüßt fröhlich und gibt manchem einen Kuss.
Der Zibomo, der Zibomo, er ist der Allerbeste,
er macht Karneval zum allerschönsten Feste.
Sabrina L., 3a

 

ZiBoMo das ist ein Tag,
den ich ganz besonders mag.
Wenn Karneval die Bonbons fliegen,
versuche ich viel mitzukriegen.
Im Traum da stelle ich mir vor,
ich wäre auch gern Hippenmajor.
Anna-Marie R., 2b

Zibomo 2008
Es ist soweit, ich bin ganz froh,
heut ist das Fest der Zibomo.
Musik hört man aus allen Ecken,
Wolbeck voll mit bunten Jecken.
Aljoscha führt die jungen Narren,
wirft Bonbons von dem Hippenkarren.
Und bei den Großen fiel die Wahl
Auf Kurt den Ziegengeneral.
Mit Mariechen, Garde und Senat
Übernehmen sie den Narrenstaat.
3 tolle Tage ohne Sorgen
feiern wir bin in den Morgen.
Fröhlich sein, das hat schon Zweck,
ich ruf euch zu „Hipp Hipp, Meck Meck!“
Franziska D. 4a

Dem Hippenmajor, dem wird es heiß,
die Ziegen rennen schon im Kreis.
Die Narren setzen Hüte auf,
denn Zibomo nimmt seinen Lauf.
Der Karneval wär gar nicht schön,
könnt man nicht zum Zibomo gehen.
Der Hippenmajor legt jetzt los,
Mensch Bradtke, das wird doch famos.
Herr Major, wirf bitte viel vom Wagen,
was Süßes wollen wir Kinder haben.
Unsre Stimme hast du dann,
fängt der nächste Zibomo wieder an.
Gino K. 4b

Hipp Hipp, Hurra, ich bin so froh,
endlich ist bald wieder Zibomo.
Dann wird es in Wolbeck bunt überall.
Hier feiern wir den schönsten Karneval.
Diesmal ist Kurt unser Hippenmajor
Und läuft mit ’ner stinkenden Ziege vorher.
Sicher hat er viel Süßes im Gepäck.
Wir rufen laut
Hipp Hipp, Meck Meck!“
Maja W. 4a

Der Karneval ist nur einmal im Jahr,
dann verkleiden sich alle,
das ist doch klar.
Burgfrauen, Ritter, Löwen und Feen,
alle stehn am Straßenrand und wollen was sehn.
Mit Festwagen, Traktoren und noch mehr
Kommt er am Ziegenbocksmontag daher.
Alles jubelt, keiner murrt,
denn hier kommt er, unser Kurt!
Es regnen Süßigkeiten zu uns herab,
und jeder kriegt davon was ab.
Alle schreien: Hipp Hipp Hurra!
Und freuen sich, denn jetzt ist er da:
Der Zibomo!
Timo, 2b

Nun ist es wieder an der Zeit,
Zibomo ist nicht mehr weit.
Drum hoffen wir auf Sonnenschein,
dann werden alle glücklich sein.
Alle Leute kommen gern,
mal von nah und mal von fern.
Kurt heißt in diesem Jahr der Hippenmajor,
und alle rufen laut im Chor:
„Hier kommt Kurt,
ohne Helm und ohne Gurt,
hier kommt Kurt!“
Aljoscha, unser Jugendhippenmajor, ist ein Fußball-Crack,
wir rufen ihm laut zu: „Hipp Hipp Meck Meck!“
Karneval ist eine schöne Zeit,
das wissen alle weit und breit.
Alina H. 3c

Hipp Hipp Meck Meck, Hurra,
Seit dem 11.11. ist Kurt der I. nun da.
Er führt dieses Jahr die Zibomo durch die Karnevalszeit,
nun macht euch alle bereit.
„Zibomo und Sonnenschein!“,
das soll sein Motto sein.
Er geht auf Feiern und singt: „Hallo!“,
dann sind alle Jecken froh.
Aljoscha führt die Kinder an,
für Kurt bleibt nur der Job als Gehilfe dann.
Gemeinsam sind sie Wolbecks Superteam,
wenn sie Zibomo durch die Straßen ziehn.
Patrick B. 1a