Gebäudesanierung: Beratungsangebot im Münsterland

Wer wirft schon gern sein Geld zum Fenster raus? Und das auch noch Tag für Tag. Eigentlich niemand. Und doch tun es viele. Alte Heizungsanlagen, schlechte oder gar nicht gedämmte Fassaden, Dächer und Fenster sind Beispiele für Energieverschwendung in Häusern und Wohnungen.

Bundesweites Programm zur Gebäudesanierung

Das soll sich ändern: Durch ein umfangreiches Angebot an Beratung und Dienstleistung sollen Hausbesitzer motiviert werden, Gebäude nach neuesten Erkenntnissen und Möglichkeiten zu sanieren. Und vor allem: Dafür gibt es günstige finanzielle Mittel, die im Rahmen des bundesweiten Gebäudesanierungsprogramms von der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) über die Banken und Sparkassen zur Verfügung gestellt werden. Die Kredite haben – je nach Laufzeit – eine Verzinsung von rund 2,32 Prozent.

Das teilt der Newsletter der Handwerkskammer Münster für Betriebe und Mitarbeiter des Handwerks in der Ausgabe 4/2006 am 26.05.2006 mit.

Altbaumodernisierung spart Energie

Das Land NRW hat das Ziel, die Sanierungsrate zu verdoppeln. Die Vorteile: Altbaumodernisierung führt zur Einsparung von Energie und entlastet damit den Geldbeutel, erzeugt positive Effekte vor allem in der regionalen mittelständischen Wirtschaft und leistet einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz.

Links mit vielfältigen Informations- und Beratungsangeboten: www.alt-bau-neu.de www.wohnen-im-muensterland.info

 

Bitte gib der Seite ein

Über Andreas Hasenkamp

Journalist, Online-Redakteur und Event-Fotograf in Münster.

Zeige alle Beiträge von Andreas Hasenkamp →