Gartenböden jetzt untersuchen lassen

Damit es im Frühling im Garten wieder richtig grünt und blüht, sollten Hobbygärtner jetzt an die richtige Ernährung ihrer Gartenpflanzen, die Düngung, denken. Pflanzen benötigen genau wie Mensch und Tier eine ausgewogene Ernährung, damit sie sich optimal entfalten können, teilt die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen mit.

Ein unausgewogenes, nicht auf die Bedürfnisse der Pflanzen abgestimmtes Nahrungsangebot führt zu Kümmerwuchs und erhöhter Krankheitsanfälligkeit. Die über den Boden angebotenen Nährstoffe müssen in ihrer Menge und in ihrem Verhältnis zueinander auf die Pflanzen abgestimmt werden.Das Untersuchungszentrum der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen, LUFA NRW, bietet einen besonderen Bodenuntersuchungs-Service für Haus- und Kleingartenbesitzer an. Dieser Service ermöglicht jedem Gartenbesitzer, die notwendige Grundlage für einen blühenden und gesunden Garten zu schaffen. Dabei wird der Boden nicht nur auf seine Nährstoffgehalte untersucht, sondern der Gärtner bekommt eine auf die Gartennutzung abgestimmte Düngeempfehlung. Mit dieser ist die richtige Düngung der Pflanzen ein Kinderspiel.

Ganz nebenbei leisten die Gärtner auch einen Beitrag zum Umweltschutz, da ohne eine Bodenuntersuchung mit entsprechender Düngeempfehlung meistens zuviel gedüngt wird.

Weitere Informationen erhalten interessierte Hobbygärtner gegen Einsendung eines adressierten und mit 0,55 Euro frankierten Briefumschlages bei der LUFA NRW, Nevinghoff 40, 48147 Münster. Schneller und preiswerter geht’s im Internet unter www.landwirtschaftskammer.de. Dort gibt es unter Gartentipps Hinweise zur Probennahme und ein Auftragsformular.

Bitte gib der Seite ein

Verwandte Inhalte:

  • Nach dem langen Winter freuen sich die Verbraucher jetzt über ein bisschen Farbe in ihrem Heim. Die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen empfiehlt, sich jetzt mit Primeln den Frühling zu holen. Die nordrhein-westfälischen Gartenbaubetriebe haben für ihre Kunden mehr als 20 Millionen Primeln in ihren Gewächshäusern aufgezogen. Die Frühblüher haben den Vorteil, dass…
  • In Nordrhein-Westfalen gibt es zurzeit etwa 190 Biogasanlagen, die sich in Betrieb und etwa 50 Biogasanlagen, die sich in Planung oder im Bau befinden. Aus der Energie, die diese geplanten und bereits installierten Biogasanlagen liefern, könnten etwa 140 000 Vier-Personenhaushalte mit elektrischem Strom versorgt werden, teilt die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen im…
  • Nach dem langen Winter freuen sich die Verbraucher über ein bisschen mehr Farbe in ihrem Heim. Den Frühling ins Haus holen können sich Blumenfreunde jetzt mit bunten Primeln, empfiehlt die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen. Die nordrhein-westfälischen Gartenbaubetriebe haben für ihre Kunden mehr als 20 Millionen Primeln in ihren Gewächshäusern aufgezogen. Die Frühblüher…
  • Wenn die Tage wieder länger werden, ist es Zeit, die überwinternden Kübelpflanzen und Sommerblumen auf die kommende Saison vorzubereiten, meint die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen. Die Pflanzen in den Winterlagern, wie Keller, Garage oder Dachboden, sollten zunächst sorgfältig untersucht werden. Geranien, Fuchsien, Stauchmargeriten und andere Kübelpflanzen: Triebe einkürzen Die seit dem Herbst…
  • Mit einem Folientunnel oder Frühbeetkästen kann man im Hausgarten die Saison für frisches Gemüse verlängern, so die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen am 15.03.2006. Unter der Abdeckung erwärmen sich Boden und Luft sehr rasch. Die Pflanzen stehen geschützt vor Wind und Wetter und wachsen besser heran. Flachfolien, Folientunnel und Frühbeet-Kästen Möglich sind Flachfolien,…
Follow by Email
RSS