Gartenbauverein Wolbeck ergänzt seinen Vorstand

Gartenbauverein Wolbeck ergänzt seinen Vorstand
Der neue Vorstand des Gartenbauvereins Wolbeck: Eleonore Schwarz, Arntrud Müller, Annemarie Molski, Margret Kuhlmann, Hans-Peter Kloos und Mechtild Hardensett. Foto: Foto: A. Hasenkamp, Fotograf in Münster.

Münster-Wolbeck. Gut läuft es beim Gartenbauverein Wolbeck, der am Freitag in entspannter Atmosphäre seinen Vorstand ergänzte. Die Mitgliederversammlung in der evangelischen Christuskirche leitete Hans-Peter Kloos, stellvertretender Vorsitzender. Er dankte seinen „Vorstandskollegen, dass sie die Arbeit so klasse und wirklich gut“ gemacht hätten, würdigte die Sponsoren und dankte der Kirche dafür, dass der Verein den Saal der Kirche trotz Umbauten weiter nutzen konnte – das werde „in den nächsten Jahren so bleiben, hoffe ich wenigstens“. Die Zahl der Mitglieder sank von 198 Anfang 2015 auf 188. Die Kasse ist im Plus, berichtete Kassiererin Margret Kuhlmann. Einen neuen Internet-Auftritt hat Mechtild Hardensett auf die Beine gestellt; er bietet viele Informationen zu den Aktivitäten, Kontakten und auch einige Fotos.

„Ich danke meinen Vorstandskollegen, dass sie die Arbeit so klasse und wirklich gut durchgeführt haben.“
Hans-Peter Kloos

Vakant geworden war das Amt des Vorsitzenden, denn Hansjürgen Probandt, 2014 gewählt, ist in die Nähe von Hannover verzogen. Für das Amt des Vorsitzenden kandidierte Arntrud Müller, bislang stellvertretende Schriftführerin. Einstimmig und mit Applaus sah sie sich gewählt. Müllers Nachfolge anzutreten, dazu erklärte sich Annemarie Molski bereit. Auch sie sah sich mit Applaus gewählt. Neue Kassenprüfer sind Johannes Geismann für zwei Jahre und Ursula Behling für ein Jahr.

Zuvor hatte Kloos auf die zehn Veranstaltungen des Vereins zurückgeblickt, von Vorträgen bis zu ein- und mehrtägigen Fahrten. Trennen möchte sich der Verein von seinen etwa 18 im Dorf aufgestellten Blumenkübeln aus Waschbeton – sie werden zunächst den Mitgliedern angeboten, dann der Öffentlichkeit.

Zum Thema.:  Treffpunkt Waldsiedlung will weiter in den Stadtteil hineinwirken

Was solch eine mehrtägige Fahrt zu bieten hat, davon erzählte bei einem Lichtbildervortrag über „Fahrten durchs Münsterland und nach Baden-Baden“ Mechthild Hardensett.

Am 18. März folgt um 19.30 Uhr ein Lichtbildervortrag über „Nützliche Gartenbewohner“ im Gemeindezentrum der Evangelischen Kirche Wolbeck, am 15. April ein Lichtbildervortrag „Rundreise durch Madagaskar“ bevor der Verein am 7. Mai 16 zu einer Ganztagesfahrt aufbricht, nach Bedburg-Hau in den Mutter-Tochter-Garten Imig und das Gartenparadies Bender / Lucenz. Die Mehrtagesfahrt beginnt am 29. Mai und führt nach Hamburg.

www.gartenbauverein-wolbeck.de

(Visited 137 times, 1 visits today)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*