Garten-Tipps: „Gartenlust statt Gartenfrust“ Tipps von der Umweltberatung der Stadt Münster

Zuletzt aktualisiert 28. März 2018 (zuerst 26. März 2018).

Münster (SMS) Bei mildem Wetter erwacht das Unkraut aus dem Winterschlaf. Deshalb ist es ratsam, den Garten im Frühjahr mit Eimer und Messer davon zu befreien. Denn im schlimmsten Fall erblühen manche Unkräuter schon und versetzen den Boden mit Millionen Samen, deren Auswüchse dann im Sommer hervorkommen.

Tipps zum umweltschonenden Pflanzenschutz im Garten

Praxistipps zum umweltschonenden Pflanzenschutz enthält die neue Broschüre „Gartenlust statt Gartenfrust“, die in der städtischen Umweltberatung Münster kostenfrei erhältlich ist. Umweltberaterin Beate Böckenholt empfiehlt eine entspannte Grundhaltung: „Ein nicht allzu aufgeräumter Garten und eine gewisse Toleranz gegenüber Schädlingen sind ideal für Nützlinge wie Vögel, Igel und Bienen“. Bienen, Wildbienen und Hummeln sind besonders auf das Nahrungsangebot im heimischen Garten angewiesen.

Deshalb gibt es für Garten- und Balkonbesitzer zur Broschüre gratis eine Blumensamen-Mischung dazu. Die Umweltberatung im City-Shop der Stadtwerke Münster, Salzstraße 21, Tel 02 51/4 92-67 67, hat montags von 14 bis 19 Uhr, dienstags bis donnerstags von 10 bis 13 Uhr sowie jeden dritten Samstag im Monat von 11 bis 17 Uhr geöffnet.

Bitte gib der Seite ein

Verwandte Inhalte:

  • Münster (SMS) Viele Hobbygärtner kompostieren Bioabfälle im eigenen Garten und wissen den fertigen Kompost als Dünger und zur Bodenverbesserung zu schätzen. Doch was gehört auf den Kompost? Diese und viele andere Fragen werden in der Kompostfibel des Umweltbundesamtes beantwortet. Die Broschüre gibt es kostenlos in der Umweltberatung im City-Shop der…
  • Münster (SMS) Viele Hobbygärtner kompostieren Bioabfälle im eigenen Garten, weil sie den fertigen Kompost als Dünger schätzen. Das Umweltbundesamt hat eine aktualisierte Neuauflage der Kompostfibel herausgegeben. Die Broschüre ist kostenlos in der Umweltberatung (Stadtwerke-City-Shop, Salzstraße 21) erhältlich. Die städtische Umweltberaterin Beate Böckenholt steht für Fragen montags von 14 bis 19…
  • 900 Obstbäume für Münsters KleingärtenMünster (SMS) Mehr Biodiversität und mehr Nachhaltigkeit in Münsters Kleingärten – das ist ein wichtiges Ziel, das die Stadt Münster im Rahmen ihrer Nachhaltigkeitsstrategie 2030 verfolgt. Mit fast 900 Obstbäumen und 60 hochstämmigen Laubbäumen, die sie in diesen Tagen in 41 Kleingartenanlagen in Münster liefern lässt, rückt dieses Ziel ein…
  • Jörg Pfenningschmidt in der Freien GartenakademieMünster. Voll wars in der Freien Gartenakademie beim Vortrag von Jörg Pfenningschmidt: Wissenswertes zum Garten kombiniert mit aufgespießten Fauxpas‘ anderer und Selbstironie, das zieht. Auf Bitte des Journalisten guckt der Hamburger Gartenplaner sich im Schrebergarten des Gartenakademie-Initiators Wilm Weppelmann an der Langemarckstraße um: Ist irgendwo ein fotogener Fauxpas zu sehen?…
  • Tomaten richtig pflegenMünster (pm). Der Anbau von Tomaten im Hausgarten macht häufig Probleme, teilt die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen mit. Mit Ausnahme der Buschtomate, die häufig für Balkonkästen angeboten wird, hat die Tomate ein unbegrenztes Wachstum. Der Haupttrieb wächst immer weiter. 6 Tipps zur Tomaten-Pflege Damit die Kraft der Pflanzen nicht bei der Produktion von…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow by Email
RSS