Gärtnermeister Heinz Flüthmann für den Gartenbau von der Landwirtschaftskammer ausgezeichnet

Zuletzt aktualisiert 19. Februar 2016 (zuerst 30. Mai 2006).

Gärtnermeister Heinz Flüthmann ist für sein hohes Engagement für den Gartenbau mit der Goldenen Plakette der Landwirtschaftskammer ausgezeichnet worden.

Für seinen jahrzehntelangen hohen persönlichen Einsatz, für sein ehrenamtliches Engagement, insbesondere aber für die Entwicklung des heutigen Gartenbauzentrums in Münster-Wolbeck ist Flüthmann mit der Goldenen Kammerplakette geehrt worden. Die Plakette ist die höchste Auszeichnung, die die Landwirtschaftskammer Westfalen-Lippe zu vergeben hat. Josef Peitz, Vizepräsident der Landwirtschaftskammer Westfalen-Lippe, überreichte Heinz Flüthmann die Medaille anlässlich der 75-Jahr-Feier der Fachschule und des Gartenbauzentrums in Münster-Wolbeck.

Vorsitzender der Vereinigung ehemaliger Wolbecker Gartenbauschüler

Heinz Flüthmann, am 21. März 1938 in Neuenkirchen geboren, lernte zwischen April 1953 und März 1956 das Handwerk des Gärtners. Bis zum Besuch der Meisterschule in Münster-Wolbeck in den Wintersemestern 1962/63 und 1963/64 setzte er seine berufliche Entwicklung in mehreren Gartenbaubetrieben als Geselle fort. Bereits 1966 gründete er in der Gärtnersiedlung Legden seinen Gartenbaubetrieb. Dieser ist seit 1971 Ausbildungsbetrieb. Als Vorsitzender der Vereinigung ehemaliger Wolbecker Gartenbauschüler hat er sich in seiner Arbeit insbesondere der Erwachsenenbildung und dem Ausbau des heutigen Gartenbauzentrums und der Fachschule gewidmet. Im Alter von 38 Jahren wurde Flüthmann Vorsitzender des Unterausschusses Wolbeck der Landwirtschaftskammer Westfalen-Lippe.

Ausschuss Gartenbau / Vorsitzenden des Ausschusses für Gartenbau der Landwirtschaftskammer

Der Ausschuss Gartenbau wählte ihn als zugewähltes Mitglied. Seit November 1983 ist er berufenes Kammermitglied und wenige Tage später wurde er zum Vorsitzenden des Ausschusses für Gartenbau der Landwirtschaftskammer gewählt. Als Mitglied dieses Ausschusses vertrat er von der ersten Sitzung des Hauptausschusses im Jahr 1984 an, die Interessen des westfälisch-lippischen Gartenbaus. Vizepräsident Peitz betonte, dass dieser kurze ehrenamtliche Werdegang zeige, wie engagiert Flüthmann für die Belange des westfälisch-lippischen Gartenbaus eingetreten sei. Die Krönung seiner ehrenamtlichen Tätigkeiten war die Wahl zum Präsidenten des Landesverbandes Gartenbau Westfalen-Lippe im Jahr 1986.

Die Entwicklung des heutigen Gartenbauzentrums und der Fachschule für Gartenbau in Münster-Wolbeck waren für Heinz Flüthmann stets Herzensangelegenheiten. „Hervorzuheben sind der große Elan, hoher persönlicher Einsatz und vor allem Zielstrebigkeit, mit der er die Vorstellungen der Gartenbauwirtschaft in die Entwicklung dieses Standortes eingebracht hat“, sagte Vizepräsident Peitz in seiner Laudatio.

„Gemeinschaft der Freunde und Förderer des Bildungs- und Versuchszentrums des Gartenbaus Wolbeck“

Im Januar 1999 gründete sich die „Gemeinschaft der Freunde und Förderer des Bildungs- und Versuchszentrums des Gartenbaus Wolbeck“ aufgrund des starken Betreibens von Heinz Flüthmann. Das Auf und Ab unternehmerischer Tätigkeit kennt er als überzeugte Gärtner nur zu gut. Trotzdem hat das ehrenamtliche Engagement von Heinz Flüthmann nicht nachgelassen. Gerade in den vergangenen Tagen kämpfte er mit vielen Gärtnerinnen und Gärtnern um den Erhalt des Standortes Münster-Wolbeck in der Frage um die künftige Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen.

Bitte gib der Seite ein

Verwandte Inhalte:

  • "Die Schüler der Berufskollegs aus Münster, Steinfurt, Borken, Herford, Paderborn, Recklinghausen, Dortmund, Arnsberg und Iserlohn-Letmathe brauchen eine Gartenbauschule, die sie optimal erreichen können." Das ist wohl der Kern des Leserbriefs von Studiendirektor Johannes Peperhove und zugleich der Klage, die am 21.02.2008 vor dem Verwaltungsgericht Münster verhandelt wird. Es geht um…
  • Sendenhorst. Neben Rückblicken bis in die 20er Jahre beschäftigte die Kreisvereinigung Gartenbau Warendorf im Landesverband Gartenbau Westfalen-Lippe e.V. am Montagabend im Hotel Waldmutter die Zukunft, besonders die der Fachschule für Gartenbau in Wolbeck. Klage gegen Schließung der Gartenbauschule in Wolbeck Sie soll laut Beschluss der Landwirtschaftskammer geschlossen werden. Gegenwärtig ist…
  • Münster. Das Verwaltungsgericht Münster hat am Donnerstag die Klage von fünf Schülern der Fachschule für Gartenbau Wolbeck abgewiesen. Diese müssen ihre Ausbildung ab dem Sommer in Essen fortsetzen. Damit weist alles auf ein Ende der Meisterausbildung in Wolbeck. Die fünf Schüler hatten gegen die Landwirtschaftskammer NRW geklagt. Sie hatte im…
  • Der nordrhein-westfälische Landwirtschaftsminister Eckhard Uhlenberg wird zur Überreichung der Meisterbriefe und Urkunden für Agrarbetriebswirte an die Gärtnerinnen und Gärtner des Prüfungsjahrgangs 2006 im Gartenbauzentrum Münster-Wolbeck der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen erwartet. Die Verabschiedung findet am Samstag, 24. Juni, in der Aula des Gartenbauzentrums statt und beginnt um 19 Uhr. Nach der Begrüßung…
  • Münster (LK NRW). Die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen lädt für das Schuljahr 2018/2019 zum Besuch der Fachschulen in den Fachrichtungen Landwirtschaft, Ökologischer Landbau, Gartenbau und Agrarservice ein. Die Fachschule mit dem Schwerpunkt Agrarservice in Kleve läuft als berufsbegleitende Teilzeit-Fachschule in zwei Wintersemestern, jeweils vom 1. November bis 31. März 2019. Die landwirtschaftlichen Fachschulen…
Follow by Email
RSS