Gänsebraten beim Bauern kaufen

Zuletzt aktualisiert 15. März 2016 (zuerst 5. November 2008).

Wer auch in diesem Jahr nicht auf den leckeren Gänsebraten aus heimischer Produktion verzichten will, sollte sich seine Martins- oder Weihnachtsgans rechtzeitig sichern, empfiehlt die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen. Fest steht schon jetzt, dass die Preise um etwa 55 Cent pro Kilogramm über dem Vorjahr liegen. Verbraucher müssen in diesem Jahr zwischen 9,50 Euro und 12,50 Euro pro Kilogramm für eine frisch geschlachtete Gans auf die Theke legen.

Freilandgänse aus NRW

Im Gegensatz zu ihren Kolleginnen aus Polen und Ungarn durften die Freilandgänse aus Nordrhein-Westfalen auch in diesem Jahr wieder den größten Teil ihres Lebens auf der grünen Wiese verbringen. Die kleinen Gänseküken können schon nach vier bis sechs Wochen nach draußen auf die Weide. Dort grasen die Gänse etwa sieben Monate, um zu St. Martin und Weihnachten als Gänsebraten auf den Tisch zu kommen.

Gänsebraten kaufen

Die Weidehaltung, so die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen, fördert die Gesundheit und Robustheit der Tiere, trägt zur Entwicklung eines ausreichend großen Körpers bei, vergrößert das Muskelwachstum und liefert ein reifes aromatisches Fleisch. Das Fett der Gans ist reich an ungesättigten Fettsäuren. Weihnachtsgänse direkt beim Bauern kaufen Wo es in Nordrhein-Westfalen Weihnachtsgänse direkt beim Bauern zu kaufen gibt, steht im Internet-Angebot der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen unter www.landservice.de.

Bitte gib der Seite ein

Verwandte Inhalte:

  • Das warme Wetter der letzten Tage lässt jetzt endlich den Spargel kräftig schießen. Für die über 500 Betriebe, die in Nordrhein-Westfalen auf 3 900 Hektar Spargel anbauen, ist damit Hochsaison beim Ernten von Spargel, meldet die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen am 09.05.2006. Spargelernte bringt viel Arbeit Eine 1 Hektar große Spargelanlage, die…
  • Saisongemüse frisch geerntet, direkt aus der Region, hat viele Vorteile, so die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen. Durch kurze Transportwege enthalten Freilandsalate und Gemüse, wie Kohlrabi, Spinat oder Blumenkohl, entsprechend mehr Vitamine als die Lebensmittel, die lange mit dem LKW unterwegs sind. Der Pro-Kopf-Verbrauch an Gemüse liegt in Deutschland bei knapp 90 Kilogramm.…
  • Zurzeit herrscht Hochbetrieb auf den Spargelfeldern in Nordrhein-Westfalen. Nach anfänglich gebremstem Wachstum beschert der Mai jetzt ein großes Spargelangebot. Wie die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen am 16.05.2006  mitteilt, hat das warme Wetter der vergangenen Tage den Landwirten einen Spargelboom beschert. Für den Verbraucher ist das jetzt reiche Angebot von besonderer Bedeutung. Zum…
  • Der Gartenbauverein Wolbeck e.V. vereint seit 1942 an Garten und Natur interessierte Menschen. Er vermittelt Kenntnisse und Wissen auf den verschiedenen Gebieten des Gartenbaus und über das Pflanzenleben in der freien Natur.  Das fachliche Wissen wird durch Verbindungen zu Mitarbeitern der Lehr- und Versuchsanstalt für Gartenbau der Landwirtschaftskammer Westfalen-Lippe unterstützt.…
  • Ob Brille, Kuren, Zahnersatz - Ausgaben für die Gesundheit können in der Einkommensteuererklärung als außergewöhnliche Belastungen geltend gemacht werden. Das ist aber nur dann der Fall, wenn die "zumutbare Eigenbelastung" überschritten wird, erklärt Anita Käding vom Bund der Steuerzahler in Berlin.  Wer die Grenze fast erreicht hat, kann sich mit…
Follow by Email
RSS