Fußgängerfurt an der Marktallee wird repariert

Münster.- Die gepflasterte Fußgängerfurt an der Einmündung Marktallee / Westfalenstraße in Hiltrup ist durch den starken Schwerlast- und Busverkehr stark beschädigt worden. Die Reparaturarbeiten beginnen am Mittwoch, 28. Juni, und dauern voraussichtlich zwei Tage. In dieser Zeit wird das marode Pflaster ausgebaut und durch einen festen Asphaltoberbau ersetzt. Das teilt das Presse- und Informationsamt der Stadt Münster am 26.06.2006 mit.

Damit der Querungsbereich für Fußgänger auch künftig von allen Verkehrsteilnehmern gut wahrgenommen wird, erhält der Asphalt abschließend eine dauerhafte, dem Farbton des Betonsteinpflasters angepasste Beschichtung. Die Arbeiten werden spurweise ausgeführt, so dass die Verkehrsteilnehmer zwar mit Einschränkungen rechnen müssen, die Baustelle aber jederzeit in allen Richtungen passieren können..

In den vergangenen Wochen hat das Tiefbauamt verschiedene kleinere Reparaturen an den Geh- und Radwegen entlang der Marktallee ausführen lassen. Dabei sind auch Unebenheiten im Radwege-Pflaster reguliert worden, die Baumwurzeln im Laufe der Jahre verursacht hatten. Größtenteils handelte es sich allerdings um Gewährleistungsarbeiten. Eingebunden in diese Arbeiten ist jetzt auch die dringend notwendige Reparatur der Fußgängerfurt.

(Visited 42 times, 1 visits today)
Zum Thema.:  Passion mit Musik
Über Andreas Hasenkamp 6432 Artikel
Journalist, Online-Redakteur und Event-Fotograf in Münster.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*