Flüchtlingshilfe: Psychische Entlastung und Unterstützung für Helferinnen

Münster. Viele ehrenamtliche und professionelle Helfer und Helferinnen sind derzeit in sehr  unterschiedlicher Weise in der Flüchtlingshilfe eingespannt: um ankommende Flüchtlinge willkommen zu heißen, um Unterbringung und Versorgung zu gewährleisten, medizinische Unterstützung zu organisieren, Sprachkurse durchzuführen etc.

Rat für Helferinnen in der Flüchtlingshilfe

Dass dabei viele der Unterstützer und Unterstützerinnen bis an die Grenzen ihrer physischen und psychischen Belastbarkeit gehen, erfahren die Mitarbeiterinnen der Beratungsstelle ‚Beratung und Therapie für Frauen‘ zunehmend auch in ihrer Einrichtung.
Dort suchen Helferinnen aus der Flüchtlingshilfe Rat, um mit den alltäglichen Anforderungen zu Recht zu kommen. Sie beschreiben Erfahrungen von Überforderung und Ohnmacht bzw. gefühlter Unzulänglichkeit, aber auch Frustration. Sie erleben es als sehr schwierig, sich abzugrenzen, als große Belastung, zu wissen, dass die Perspektiven vieler Flüchtlinge hoch ungewiss bleiben.

Schutz vor Sekundärtraumatisierungen

Das eigene Wohlbefinden zu sichern, sich gegen Sekundärtraumatisierungen zu schützen, sich der eigenen Grenzen bewusst zu sein, gehört zu den Herausforderungen, die gemeistert
werden müssen, um das notwendige Hilfsangebot für Flüchtlinge auch längerfristig aufrechterhalten zu können.
Die Beratungsstelle ‚Beratung und Therapie für Frauen‘ bietet allen ehrenamtlichen und professionellen Mitarbeiterinnen im Bereich der Flüchtlingshilfe Unterstützung an, um mit den  psychischen Belastungen angemessen umzugehen.

Kontrakt zur Beratungsstelle für Frauen

Interessierte können sich telefonisch oder per Mail mit der Beratungsstelle in Verbindung setzen. Erstkontakte, auch außerhalb der üblichen Offenen Sprechzeiten (Mo9-11h, Di11-13h, Mi15-17h, Do17-19h) und bei Bedarf weiterführende Entlastungsgespräche werden zeitnah ermöglicht.
Kontakt: Beratung und Therapie für Frauen, Neubrückenstr. 73, T.58626; frauenberatung@muenster.de

Please follow and like us:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*