Flüchtlinge ins ehemalige Hauptzollamt Münster?

Zuletzt aktualisiert 9. November 2015 (zuerst 27. Oktober 2015).

Münster. Die Stadt Münster will das ehemalige Hauptzollamt kaufen, um es möglicherweise als Flüchtlingsunterkunft zu nutzen. Am Montag hatte die Polizei das besetzte Gebäude geräumt. Die Stadt verhandelt jetzt mit dem bisherigen Eigentümer, der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, über den Kaufpreis.

Flüchtlinge ins ehemalige Hauptzollamt Münster

Der WDR zitiert den zuständigen Dezernenten Matthias Peck, der in der Stadtverwaltung Münster die Bereiche Wohnraumversorgung, Immobilien und Nachhaltigkeit verantwortet:

„Mittelfristig wollen wir ja eine Kindertagesstätte dort einrichten. Aber eine Kita kann nicht von heute auf morgen eingerichtet werden, das braucht Planungszeit und in der Zwischenzeit wäre zu prüfen, ob dort eine Unterbringung von Flüchtlingen möglich ist. Das ist ja ein Bürogebäude, wo keine sanitären Einrichtungen zur Unterbringung einer größeren Zahl von Menschen vorhanden sind. Das muss geprüft werden, ähnlich wie wir das hier schon beim Finanzamt gemacht haben, ob da auch eine Nutzung zur Unterbringung von Menschen möglich ist.“

Quelle: http://www1.wdr.de/studio/muenster/nrwinfos/nachrichten/studios144842.html

 

Bitte gib der Seite ein

Verwandte Inhalte:

  • Münster (SMS) Im ehemaligen Hauptzollamt an der Sonnenstraße wird die Stadt voraussichtlich ab dem 3. März Flüchtlinge unterbringen. Nachbarn und andere Interessierte können die Räume am Montag, 29. Februar, von 16.30 bis 17.45 Uhr besichtigen. Anschließend informieren Bezirksbürgermeister Peter Fischer-Baumeister und das städtische Sozialamt um 18 Uhr im Paul-Gerhardt-Haus, Friedrichstraße…
  • Münster (SMS) Im vergangenen Jahr wurden aufgrund des starken Zuzugs von Flüchtlingen nach Münster kurzfristig und unter hohem Handlungsdruck Unterkünfte geschaffen. Im Vordergrund stand, Obdachlosigkeit zu vermeiden sowie Zeltunterkünfte und die Belegung von Turnhallen zu verhindern. In den kommenden Wochen werden nun sieben Unterkünfte geschlossen. Darüber hinaus wird die Belegungsdichte…
  •     Die Eigentums-Übertragung von der BIMA an das städtische Unternehmen Wohn- und Stadtbau müsste „zur Stunde geschafft sein“, sagt Heinz Lembeck vom Sozialamt der Stadt Münster am Mittwoch gegenüber den WN. Die Wohn und Stadtbau bestätigt, dass am Dienstagnachmittag der Kaufvertrag mit der BIMA unterzeichnet wurde. „Der Druck auf…
  • Bodenuntersuchungen auf ehemaligen Kasernenflächen „York“ und „Oxford“nster (SMS) Der Konversionsprozess auf dem Weg zu den neuen Wohnquartieren "York" und "Oxford" schreitet weiter voran. Alles ist darauf ausgerichtet, auf den Flächen der ehemaligen Kasernen im Jahr 2018 mit dem Wohnungsbau in ausgewählten Abschnitten beginnen zu können. Die aktuelle Planungsphase beinhaltet eine ganze Reihe von Untersuchungen, die in…
  • Münster. (SMS) Um Flüchtlingen weiterhin ein festes Dach über dem Kopf bieten zu können, greift die Stadt Münster jetzt  auf das frühere Hauptzollamt zurück. Hauptzollamt an der Sonnenstraße soll 140 Flüchtlinge beherbergen Das Hauptzollamt an der Sonnenstraße wird derzeit hergerichtet einschließlich nötiger Sanitäranlagen. Dort werden ab Mitte Dezember 140 Flüchtlinge…
Follow by Email
RSS