Filmservice: Drehbuch-Seminar in Steinfurt

Teilen heißt kümmern!

Münsterland. Ob verbotene Liebe in der Upkammer oder Mord auf dem Rathausplatz – Kreativität ist gefragt: Bereits zum achten Mal veranstaltet der Filmservice Münster.Land in Zusammenarbeit mit der Filmwerkstadt Münster und der Filmstiftung NRW ein Drehbuchseminar unter dem Titel "Geschichten für der Provinz".

Angesprochen sind sowohl professionelle als auch angehende Autorinnen und Autoren aus ganz Europa. Das Seminar findet von Freitag, dem 24. April, bis Sonntag, dem 26. April, im Tagungshaus Karneol in Steinfurt, Ortsteil Burgsteinfurt, statt.

"Geschichten für der Provinz" – "Einführung in das Drehbuchschreiben"

Im Vordergrund des Seminars stehen "Geschichten für der Provinz", die idealerweise im ländlich geprägten Münsterland und/oder seinem städtischen Mittelpunkt angesiedelt sind. Schwerpunkte sind hierbei ein umfassendes "Script Doctoring" und eine "Einführung in das Drehbuchschreiben". Als Referenten konnten die Kinder- und Drehbuchautorin Usch Luhn und der Drehbuchautor Christoph Busch gewonnen werden. Sie vermitteln den Teilnehmerinnen und Teilnehmern je nach individuellem Bedarf die Grundlagen des Drehbuchschreibens oder analysieren und optimieren zuvor eingereichte Drehbuchentwürfe. An einzelnen Fragestellungen werden die Geschichten weiterentwickelt und so einer drehreifen Fassung näher gebracht.

"Was tut ein Drehbuchautor, wenn ihm nichts mehr einfällt?"

Darüber hinaus werden die Teilnehmer zusammen mit dem Filmproduzenten Peter Stockhaus unter dem Titel "Ich werde chinesisch lernen!" auf Grundlage des Films "Adaptation" (Spike Jonze, 2002) in einem Gespräch der Frage nachgehen: "Was tut ein Drehbuchautor, wenn ihm nichts mehr einfällt?" Der Film – nach dem Drehbuch von Charlie Kaufman – ist eine unterhaltsame Reise in die Welt der Autoren, der eine spannende Analyse verspricht.

Die Teilnehmergebühr beträgt 150 € ohne Übernachtung, 210 € mit zwei Übernachtungen im Doppelzimmer und 230 € mit zwei Übernachtungen im Einzelzimmer. Neben der Seminargebühr ist die komplette Verpflegung während des Seminars in der Teilnehmergebühr enthalten. Die Teilnahme ist begrenzt. Nähere Informationen und Anmeldung beim Filmservice Münster.Land, Presse- und Informationsamt, Münster, Tel. (02 51) 4 92 13 03, Fax (02 51) 4 92 77 12, E-Mail filmservice@stadt-muenster.de und unter www.filmservice-muenster-land.de.

Das teilt das Presse- und Informationsamt der Stadt Münster am 13.03.2009 mit.