Fernseher, Computer, Spielekonsole: Stromverbrauch senken Standby-Betrieb und „Scheinaus-Betrieb“ verbrauchen Strom

Münster (SMS) Um den Stromverbrauch zu senken, ist es hilfreich zu wissen, welche Geräte welchen Anteil am Stromverbrauch haben. Erhebungen der EnergieAgentur.NRW haben gezeigt, dass in Haushalten ohne elektrische Warmwasserbereitung die Geräte der Informations- und Unterhaltungstechnik mit großem Abstand auf Platz 1 der „Verbrauchsparade“ liegen.

Stromfresser mit “Standby”: Smart-TV, Computer …

Arbeitszimmer und TV-/ Audiobereich verbrauchen zusammen fast 27 Prozent des gesamten Stroms. Es lohnt sich also, Fernseher, Computer und Spielekonsole genauer unter die Lupe zu nehmen. Standby-Betrieb und „Scheinaus-Betrieb“ verursachen Stromverbräuche, obwohl die Geräte nicht benutzt werden. „Wer diesen Stromfressern eine Auszeit verordnet, spart Energie, senkt die Stromkosten und schützt die Umwelt“, weiß Umweltberaterin Beate Böckenholt und hält hierzu eine Broschüre mit vielen Tipps und Informationen bereit.

Wer einzelne Geräte wie Fernseher oder Computer auf ihren Stromverbrauch hin überprüfen möchte, kann in der städtischen Umweltberatung ein Messgerät ausleihen. Die Beratung im City-Shop der Stadtwerke, Salzstraße 21, ist montags von 14 bis 19 Uhr, dienstags bis donnerstags von 10 bis 13 Uhr, sowie jeden dritten Samstag im Monat von 11 bis 17 Uhr zu erreichen (Tel. 02 51/4 92-67 67).

(Visited 7 times, 1 visits today)
Zum Thema.:  AWM Münster holen defekte Elektrogroßgeräte aus der Wohnung ab
Über Andreas Hasenkamp 6432 Artikel
Journalist, Online-Redakteur und Event-Fotograf in Münster.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*