FDP lobt engagierte Arbeit der Verbraucherzentrale in Münster

Teilen heißt kümmern!

Münster. Abzocke im Internet, Wechsel des Stromanbieters, unseriöse Werbemethoden von Telefonanbietern: Fast 30.000 Bürgerinnen und Bürger haben im vergangenen Jahr Informationen und Rat bei der Verbraucherzentrale in Münster gesucht. Entsprechend groß ist das Lob, das die Liberalen in einer Pressemiteilung  vom 15.08.2008 den Verbraucherschützern zollen.

Carola Möllemann-Appelhoff "Die Bandbreite der Themen und der Beratung sind größer geworden, die Nachfrage steigt. Umso mehr freuen wir uns über die engagierte und professionelle Arbeit der Verbraucherberatung in Münster", sagt die FDP-Fraktionsvorsitzende Carola Möllemann-Appelhoff. Möglich wird diese Arbeit zu einem großen Teil durch die Unterstützung der Stadt Münster. "Aus dem städtischen Haushalt wurden im vergangenen Jahr 207.000 Euro für die Verbraucherzentrale zur Verfügung gestellt. Dieses Geld ist gut investiert", betont die FDP-Politikerin.