Familien, Alleinerziehende, Singles: Münsters Haushalte

Münster/Familien. Exakt 1,9 Personen bilden zurzeit den durchschnittlichen münsterschen Haushalt. "Das ist natürlich erst einmal nur eine statistische Zahl, die nicht im Geringsten die Vielfalt der Haushalte in der Stadt widerspiegelt", erläutert Claudia Wiens vom Amt für Stadtentwicklung, Stadtplanung, Verkehrsplanung.

Wer sich ausführlicher über dieses Thema informieren möchte, sollte sich deshalb die neue Veröffentlichung der städtischen Statistiker unter www.muenster.de/stadt/stadtplanung/zahlen.html anschauen. Sie zeigt, wie sich Münsters Haushalte im Detail zusammensetzen und wie die verschiedenen Haushalte-Typen im Stadtgebiet verteilt sind. Aktuelle Haushalte-Daten aus allen 45 Stadtteilen sind im Stadtnetz verfügbar.146 823 Haushalte gibt es in Münster (Stand: Dezember 2008). Davon sind 73 068 Mehr-Personen-Haushalte, so dass knapp drei Viertel (73,4 Prozent) aller Münsteranerinnen und Münsteraner in dieser Konstellation leben. Die meisten Haushalte stellen allerdings die Singles mit 73 755 Ein-Personen-Haushalten. Etwa ein Drittel der Singles ist jünger als 30 Jahre, knapp ein Viertel 60 Jahre und älter.

Minderjährige Kinder leben in 25 897 münsterschen Haushalten. In knapp der Hälfte dieser Haushalte ist nur ein Kind zu Hause. Lediglich 2,8 Prozent der Haushalte mit Kindern hat vier und mehr Kinder. In einem Fünftel der Haushalte lebt nur ein Elternteil mit den Kindern zusammen. Zwei Drittel der Alleinerziehenden wohnen mit nur einem Kind zusammen. Alleinerziehende mit vier oder mehr Kindern sind eher selten (1,9 Prozent). 91, 9 Prozent der Alleinerziehenden sind Frauen.

(Visited 53 times, 1 visits today)
Zum Thema.:  Moderne Architektur in Münster

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*