Faltblatt zu Krankenversicherung für Selbstständige

Münster. Mit Inkrafttreten der Gesundheitsreform zum 1. April 2007 und der damit verbundenen Krankenversicherungspflicht ergibt sich eine neue Rechtslage für Selbstständige. Ein Merkblatt der G.I.B. Landesberatungsgesellschaft informiert über die wesentlichen Änderungen und Neuregelungen. Darüber informiert der monatliche  Informationsdienst der Wirtschaftsförderung Münster GmbH im Newsletter Nr. 04/07, April 2007.

Krankenversicherung für Selbstständige: Gefahr aufgehoben

Bislang konnten viele Selbstständige in wirtschaftlich schwierigen Zeiten die Beiträge für die Krankenversicherung nicht weiter zahlen – mit der Folge, dass Betroffene und ihre familienversicherten Angehörigen den Versicherungsschutz verloren haben oder eine Kündigung drohte. Seit dem 1. April 2007 ist diese Gefahr aufgehoben.
Selbstständige mit geringem Einkommen können zusätzlich von ermäßigten Beiträgen oder Wahltarifen profitieren. Betroffene sollten möglich schnell reagieren. Wer noch nie gesetzlich versichert war, muss spätestens zum 1. Januar 2009 eine private Krankenversicherung abschließen.

Die Kurzinformation „Krankenversicherung für Selbstständige – Neue Rechtslage ab 1. April 2007“ steht als kostenfreies PDF-Dokument im Internet zur Verfügung.
Weitere Informationen und Download: http://sanierungsberatung.gib-nrw.de, http://www.gib.nrw.de/de/news/meldungen/10510703231235291140.htm

Bitte gib der Seite ein

Verwandte Inhalte:

  • April 2007. Die neue Rechtslage bei der "Krankenversicherung für Selbstständige" existiert seit dem 1. April 2007 hinsichtlich Versicherungspflicht, Rückkehrrecht und ermäßigte Beitragssätze. Mit Inkrafttreten der Gesundheitsreform zum 1.4.2007 und der damit verbundenen Krankenversicherungspflicht für alle Selbständigen und unselbständig arbeitenden Menschen ergibt sich eine neue Rechtslage - mit erheblichen Folgen für…
  • Ab April unterstützt die NRW.BANK die Innovationstätigkeit von kleinen und mittelständischen Unternehmen durch Kredite mit günstigen Zinskonditionen. Voraussetzung: Die geförderten Investitionen sollen in zukunftsweisende Technologien fließen.  Weitere Informationen: Wirtschaftsförderung Münster GmbH, Günter Klemm, Tel. 0251 68642-90, klemm@wfm-muenster.de
  • "was? wie viel? wer? 2008" heißt eine Broschüre der Bundesagentur für Arbeit, in der finanzielle Hilfen für Bürger und Unternehmen übersichtlich vorgestellt werden. Die Publikation kann im Internet heruntergeladen werden. Link: www.arbeitsagentur.de/zentraler-Content/Veroeffentlichungen/Geldleistungen/Was-Wieviel-Wer-SGBIII.pdf
  • Münster. Großes Interesse am Girls' Day 2009: 20 Anbieter aus Firmen und Organisationen informierten sich im Stadtweinhaus auf Einladung des städtischen Frauenbüros über den Mädchen-Zukunftstag am 23. April und holten sich Tipps zur eigenen Beteiligung. Darunter waren auch Unternehmen und Einrichtungen, die in diesem Jahr erstmals Mädchen der Klassen 5…
  • Das Institut für Gründungsoffensive und Dr. Stefan Borchert bieten 2011 für den Standort Münster weitere  Seminare für Existenzgründer an. In den Räumen des SMC-Seminar-Centers an der Gropiusstraße 7 in Münster-Amelsbüren werden wieder folgende zweitägige Seminare im   Zeitrahmen jeweils von 09.00h bis 18.00h angeboten: {xtypo_info}Aktuelles Existenzgründer-Seminar 2014 in Münster {/xtypo_info} …
Follow by Email
RSS