Fahrräder: Abstellanlage für besondere Leezen am Hauptbahnhof Münster Bald auf der Westseite des Hauptbahnhofs

Münster (SMS) Die Abstellanlage für Fahrräder körperlich beeinträchtigter Menschen ist mit Beginn der Bauarbeiten an der Ostseite des Bahnhofs auf die Westseite verlegt worden. Vor dem ehemaligen Post-Gebäude lässt das Tiefbauamt sie wieder aufbauen (Foto). Der abschließbare Fahrradparkplatz soll noch vor dem Ende der Osterferien wieder nutzbar sein. Am Freitag, 6. April, werden die Bauzäune abgeräumt, danach können Inhaber eines so genannten Euroschlüssels ihre Fahrräder dort abstellen. Der Euroschlüssel ist ein vom Club Behinderter und ihrer Freunde in Darmstadt und Umgebung e.V. eingeführtes europaweit einheitliches Schließsystem, das es körperlich beeinträchtigten Menschen ermöglicht, mit einem Einheitsschlüssel Zugang zu behindertengerechten sanitären Anlagen oder eben auch zu entsprechend eingerichteten Fahrradparkplätzen zu erhalten. Foto: Stadt Münster.

(Visited 25 times, 1 visits today)
Zum Thema.:  Bus-Streik in Münster

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*