Fahrradstraße Bismarckallee in Münster wird wegen Altlastenbergung gesperrt

Teilen heißt kümmern!

Bei Tiefbauarbeiten an der Erich-Klausener-Schule kamen Heizöltanks zum Vorschein / Keine Durchfahrt ab 1. Oktober 2021

Münster (SMS) Die Fahrradstraße Bismarckallee im Bereich vor der Erich-Klausener-Schule muss ab Freitag, 1. Oktober, für etwa sechs Wochen gesperrt werden. Grund für die Sperrung sind zwei stillgelegte, jeweils 30 000 Liter fassende Heizöltanks aus den 1960er-Jahren, die aufgrund der Schulerweiterung an der Erich-Klausener-Schule zwingend demontiert und geborgen werden müssen. Sie wurden bei Tiefbauarbeiten im Haupteingangsbereich der Realschule gefunden.

Während der Bergungsarbeiten können Radfahrende die Straße nicht mehr nutzen und werden über die Averkamp- und die Scharnhorstraße umgeleitet. Der Stadt Münster ist bewusst, dass die Situation für Radfahrerinnen und Radfahrer in dieser Zeit wegen der Umwege unkomfortabel ist. Sie weist jedoch darauf hin, dass es sich um die Bergung von Altlasten handelt und die Sperrung daher absolut notwendig ist. Zufußgehende können den Weg entlang der Bismarckallee wie gewohnt nutzen. Sobald die Bergungsarbeiten abgeschlossen und die Fundamente für die Schulerweiterung gesetzt sind, wird auch die Fahrradstraße wieder geöffnet.