Wolbeck fragt …? Leben in der Zukunft mit KI – Was kommt da auf uns zu?

Wolbeck fragt …? Leben in der Zukunft mit KI – Was kommt da auf uns zu?
Norbert Nientiedt las aus Berichten von Pflegekräften und moderierte die Musik von Sebastian Rümmelein im Achatius-Haus in Münster-Wolbeck. Foto: A. Hasenkamp.
Datum/Zeit
Date(s) - 22.05.2024
19:00 - 20:30

Veranstaltungsort
Achatiushaus

Kategorien


Die SPD Wolbeck befasst sich in ihrer Reihe „Wolbeck fragt“ dieses Mal mit einem im Moment hochaktuellen Problemfeld. Unter dem Titel „Leben in der Zukunft mit KI. Was kommt da auf uns zu? lädt die SPD alle Mitbürgerinnen und Mitbürger zu einer Veranstaltung ein:

Sie findet statt am  Mittwoch, 22.5.2024 um 19.00 Uhr im Achatiushaus Wolbeck, Münsterstrasse 24.

Künstliche Intelligenz (KI) hält immer mehr Einzug in das alltägliche Leben der Menschen. In fast allen Bereichen unseres Lebens wird in der Zukunft KI mitbestimmend sein. Viele fragen sich, was die neue Technologie für ihren Beruf bedeutet. Ob in der Medizin, im Journalismus, in der Schule, an den Universitäten, letztendlich in der Politik und damit in der Demokratie, überall stellt man sich die Frage, ob die künstliche Intelligenz die Arbeit bloß effizienter macht oder die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer überflüssig. KI wird in Zukunft nicht aufzuhalten sein. Also stellt sich die Frage, wie wir einen Umgang mit ihr finden werden. Auf der einen Seite stehen die vielen Chancen, die sich z.B. in der Medizin, in der Industrie, in der Wirtschaft und im täglichen Leben ergeben. Auf der anderen Seite warnen viele Experten auch vor den negativen Folgen z.B. für den Journalismus und die Politik durch Manipulationen von Meldungen u.ä.. KI wird unsere Welt erheblich verändern, wie gehen wir damit um und sind wir auf diese Entwicklung vorbereitet?

Zu dieser und anderen Fragen hat die Wolbecker SPD drei Gäste eingeladen, die in einer Gesprächsrunde zur Verfügung stehen werden:

– Rene Röspel, ehemaliger langjähriger Sprecher der SPD -Bundestagsfraktion zu KI,

– Klass Moltrecht, Referent für Innovation und Digitalisierung der IHK Nord-Westfalen

–  Uwe Rotermund, Geschäftsführer der Firma Noventum in Wolbeck.

Diese drei Gäste sind im angesprochenen Themenbereich seit Jahren aktiv und können von ihren Erfahrungen berichten.

„Es gibt gerade in diesem Problemfeld einen hohen Aufklärungsbedarf und viele Anregungen zur Auseinandersetzung mit dieser Thematik“, so Rainer Wagner, Co-Vorsitzender der SPD Wolbeck und Moderator der Veranstaltung. “Wir würden uns freuen, wenn wir mit unserer Veranstaltung auch andere Parteien und Institutionen ansprechen könnten, mit uns über diese Zukunftstechnologie zu reden und in den Gesprächen ein möglichst großes Spektrum der Problematik abdecken zu können“.

 

Mittwoch, 22. Mai 2024, 19.00 Uhr

Eine herzliche Einladung
an alle Bürgerinnen und Bürger!
Wolbeck
Wolbeck fragt . .?
Gäste sind
René Röspel
Ehemaliger Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion zu KI
Klaas Moltrecht
Referent für Innovation und Digitalisierung der IHK Nord Westfalen
Uwe Rotermund
Geschäftsführer der Firma Noventum, Wolbeck
Moderation: Rainer Wagner, Co-Vorsitzender der SPD Wolbeck