Versailles: Höhepunkt barocker Schloss- und Gartenbaukunst unter dem Sonnenkönig. Vortrag mit Bildmaterial.

Als Vorsichtsmaßnahme wegen eines möglichen Infektionsrisikos durch das Corona-Virus werden derzeit viele Veranstaltungen abgesagt oder verschoben. Aufgrund der Vielzahl der verschiedenen Veranstalter können wir aktuell keine verlässlichen Informationen anbieten. Bitte informieren Sie sich über den aktuellen Stand bei den jeweiligen Veranstaltern.

Datum/Zeit
Date(s) - 16/08/2018
15:00 - 16:30

Veranstaltungsort
Gaststätte An de Steenpaorte / "Schmitz"

Kategorien


KulturKreis 16.8.2018, 15 Uhr, An de Steenpaorte, Am Steintor 6, 48167 Münster

VERSAILLES.  Höhepunkt barocker Schloss- und Gartenbaukunst unter dem Sonnenkönig. Vortrag mit Bildmaterial.

Der Entschluss des französischen Königs Ludwig XIV. im Jahre 1668, auf dem Gelände des kleinen Jagdschlosses seines Vaters Ludwig XIII. in Versailles, seinen neuen Regierungssitz fernab der Innenstadt von Paris errichten zu lassen, sollte für die Schloss- und Gartenbaukunst des Barockzeitalters enorme Möglichkeiten eröffnen.

Planung und Durchführung einer der seinerzeit größten Baustellen auf dem Kontinent waren nach dem Ende des für Frankreich günstig verlaufenden Dreißigjährigen Krieges von zukunftsweisender Wirkung. In der Schönheit, dem neuen Ideenreichtum von Architektur und Park, dem Glanz seiner Ausstattung und der handwerklichen Delikatesse von Malerei und Skulptur zeigen sich hier in Versailles die ganze Dramatik von Person und Herrschaft des Sonnenkönigs auf exemplarische Weise.

Der Zuschnitt der Anlage auf das Herz des Schlosses, das Staatsbett Ludwigs XIV. für das offizielle An- und Ausziehen des Monarchen, ist typisch für den Höfischen Absolutismus, der europaweit kopiert werden sollte.

Der Vortrag mit Bildmaterial vor den Sturmverwüstungen im Park im Dezember 1999 stellt in ausgesuchten Fotos das Schloss als Gesamtkunstwerk vor und beleuchtet die theoretischen Grundlagen von Architektur und Gartenkunst als staatstragende Propaganda.  

Please follow and like us: