Schauspieler Charles Brauer liest an der Universität Münster

Als Vorsichtsmaßnahme wegen des Infektionsrisikos durch das Corona-Virus werden derzeit viele Veranstaltungen abgesagt oder verschoben. Aufgrund der Vielzahl der verschiedenen Veranstalter können wir aktuell keine verlässlichen Informationen anbieten. Bitte informieren Sie sich über den aktuellen Stand bei den jeweiligen Veranstaltern.

Datum/Zeit
Date(s) - 16/09/2022
19:30 - 21:00

Veranstaltungsort
Studiobühne WWU Münster

Kategorien


Der Theater- und Filmschauspieler Charles Brauer, bekannt unter anderem als Kommissar Peter Brockmöller aus dem Hamburger „Tatort“, liest in der Studiobühne der Westfälischen Wilhelms-Universität (WWU) Münster aus Werken der Expressionisten Gottfried Benn und Carl Einstein. Die Lesung mit dem Titel „Die blaue Hutfeder Euphemias. Gottfried Benn und Carl Einstein – eine Freundschaft in Texten“ findet am 16. September (Freitag) ab 19.30 Uhr statt, der Eintritt ist frei.

Der Abend in der Studiobühne (Domplatz 23, 48143 Münster) ist Teil der Tagung „Gottfried Benn und Carl Einstein: Freundschaft, Netzwerke, Themen“ die die Carl-Einstein-Gesellschaft und die Gottfried-Benn-Gesellschaft vom 15. bis 17. September an der WWU ausrichten wird. Charles Brauer präsentiert in der öffentlichen Lesung ausgewählte Werke der beiden Expressionisten. Dabei reicht das Spektrum von drastischen Barszenen bis hin zu lyrischen Gedichten.