Koreanischer Nachmittag – anschauliche Einführung in die koreanische Kultur

Als Vorsichtsmaßnahme wegen eines möglichen Infektionsrisikos durch das Corona-Virus werden derzeit viele Veranstaltungen abgesagt oder verschoben. Aufgrund der Vielzahl der verschiedenen Veranstalter können wir aktuell keine verlässlichen Informationen anbieten. Bitte informieren Sie sich über den aktuellen Stand bei den jeweiligen Veranstaltern.

Datum/Zeit
Date(s) - 24/01/2019
15:00 - 17:00

Veranstaltungsort
Gaststätte An de Steenpaorte / "Schmitz"

Kategorien


KulturKreis 24.1.19, 15 Uhr, Gaststätte An de Steenpaorte, Am Steintor 6, 48167 Münster

Ref.: Mi Young Park

Koreanischer Nachmittag

Korea hat es geschafft: 35 Jahre lang wurde es durch Japan ausgebeutet und ca. 5 Jahre später im Koreakrieg völlig zerstört. Es hat sich also von einem der ärmsten Länder Asiens zu einem der führenden Hightech-Staaten der Welt entwickelt.

Welche Rolle spielten dabei die traditionelle Kultur und Philosophie Koreas in der modernen Gesellschaft, wie z.B. die Lehre von Konfuzius, der Ahnenkult, die koreanische Schrift und Trachten?

Die Antwort auf diese Frage und eine „anschauliche Einführung in die koreanische Kultur“ wird Frau Mi Young Park, Leiterin des Korea-Instituts-Münster, am 24. Januar im Offenen KulturKreis, An de Steenpaorte in Wolbeck, geben.

Vorgeführt wird dabei die koreanische Kalligrafie, Tuschmalerei, Trommel, Masken und Trachten.

Please follow and like us:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*