Kirchenchor St. Agatha Alverskirchen empfängt musikalische Gäste aus Tschechien

Als Vorsichtsmaßnahme wegen eines möglichen Infektionsrisikos durch das Corona-Virus werden derzeit viele Veranstaltungen abgesagt oder verschoben. Aufgrund der Vielzahl der verschiedenen Veranstalter können wir aktuell keine verlässlichen Informationen anbieten. Bitte informieren Sie sich über den aktuellen Stand bei den jeweiligen Veranstaltern.

Datum/Zeit
Date(s) - 13/06/2019
19:30 - 21:00

Veranstaltungsort
St. Agatha, Alverskirchen

Kategorien


Erneut hochkarätiges Konzert in St. Agatha13
Der Kirchenchor St. Agatha Alverskirchen empfängt musikalische Gäste aus Tschechien

Der Kirchenchor St. Agatha Alverskirchen ist zu einem besonderen Kulturfaktor in Alverskirchen geworden. Mit Chordirektor Hans-Ulrich Henning wirden nicht nur die musikalische Gestaltung des Hochamtes vorbereitet, der Chor erweist sich auch als kompetenter Gastgeber bei Gastkonzerten internationaler Jugendchöre.
Nach dem Konzert eines finnischen Jugendchores im April erwartet die musikinteressierten Bürger ein weiterer Höhepunkt: Der international bekannte Mädchenchor Motýli Šumperk aus Tschechien macht Station in Alverskirchen und wird am Donnerstag, 13. Juni um 19.30 Uhr in St. Agatha ein abwechslungsreiches Programm präsentieren
Chordirektor ICV Hans-Ulrich Henning, Leiter des Kirchchores St. Agatha, hat den Partnerchor seines Christophorus-Jugendkammerchores nach Deutschland eingeladen und freut sich auf die Begegnung in Alverskirchen.
Der Kirchenchor St. Agatha wird die Gäste mit „Die helle Sonn leucht‘ jetzt herfür“ von Melchior Vulpius und dem instrumental begleiteten „Laudate Dominum“ von Robert Jones begrüßen und beide Chöre werden das Konzert mit einem Kanon beschließen.
Das Programm des tschechischen Ensembles enthält nicht nur geistliche Chormusik!

Die Sängerinnen spannen einen weiten Bogen von Orlando di Lasso bis George Gershwin. Einen besonderen Schwerpunkt bildet „A Little Jazz Mass” des britischen Komponisten Bob Chilcott
Motýli Šumperk kann übersetzt werden mit „Schmetterlinge von Šumperk“. Der Mädchenchor, in dem übrigens auch wenige Jungen mitsingen, wurde im Herbst 1962 vom Lehrer der Musikschule Šumperk Alois Motýl gegründet. Obwohl er zu Beginn noch klein war, fand der Chor bald einen Platz unter den großen nationalen Vokalensembles und entwickelte sich in über 50 Jahren musikalischer Aktivität zu einer Chorschule mit 200 Sängern. Obwohl der Chor außerhalb großer Kulturzentren auftritt, ist er seit langem im In- und Ausland ein bekanntes und gefragtes Ensemble, und seine Geschichte umfasst eine Reihe bemerkenswerter Momente.
Über 2.000 Sänger zelebrierten den Chor, der die meisten europäischen Länder bereist hat. Der Chor wurde in Radio und Fernsehen gezeigt und hat eine Reihe von Aufnahmen veröffentlicht. Viele prominente Persönlichkeiten aus der professionellen Musikszene haben die Einladung zur Zusammenarbeit mit dem Chor angenommen. Das Ensemble fungiert als regionales Lehrzentrum und organisiert unter anderem das jährliche Golden-Lyra-Festival, das den Kinderchören von Šumperk und seiner Umgebung gewidmet ist. Der Motýli Šumperk Konzertchor ist regelmäßig und erfolgreich an wichtigen nationalen und internationalen Festivals und Wettbewerben beteiligt (Prag, Bratislava, Celje, Halle, Neerpelt, Nantes, Montreux, Llangollen, Tolosa, Basel). Das Ensemble empfängt viele andere Kinderchöre zur Zusammenarbeit in Šumperk und besucht auch ihre Heimatbasen. Der Chor ist Teil des Freizeitzentrums Doris Šumperk.
Derzeit wird der Chor von Helena Stojaníková und dem Sohn des Gründers, Tomáš Motýl, geleitet. Neben dem Singen betont der Chor seit über 50 Jahren seine freundliche Atmosphäre und die Beziehungen zwischen Kindern und Erwachsenen. Zusammenhalt, starke Freundschaften und gemeinsame Ziele sind im musikalischen Ausdruck des Ensembles deutlich zu sehen. Die fesselnde Atmosphäre der Aufführungen und Konzerte des Kinderchors Motýli Šumperk zeugt davon.
Der Eintritt zum Chorkonzert in St. Agatha ist frei, doch ist eine freiwillige Spende zur Deckung der Unkosten willkommen.
Der Kirchenchor St. Agatha freut sich auf ein zahlreiches musikbegeistertes Publikum und hofft, dass Zuhörer Lust bekommen, selber zu singen: mit Chordirektor Henning steht ein kompetenter und temperamentvoller Chorleiter zur Verfügung, so dass die Chorarbeit für jeden Teilnehmer zu einer Bereicherung der ganzen Persönlichkeit wird. Der Kirchenchor St. Agatha probt montags von 20.00 bis 21.30 Uhr.

Please follow and like us:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*