In einem Atem – trio in un fiato: Konzert für Flöte, Orgel und Schlaginstrumente

Datum/Zeit
Date(s) - 14.05.2023
18:00 - 19:00

Veranstaltungsort
Pfarrheim St. Nikolaus Wolbeck

Kategorien


Zuletzt aktualisiert 14. Mai 2023 (zuerst 25. April 2023).

  • Mariia Kostina – Flöte
  • Oksana Shnit – Orgel und Schlaginstrumente
  • Günther Wiesemann – Orgel und Schlaginstrumente

Trio in un fiato („in einem Atem“). In dieser Trioformation werden Instrumente aus drei Instrumentalgruppen einbezogen (Blasinstrument, Tastenund Schlaginstrumente) und es agieren Musikerinnen und Musiker aus
verschiedenen Generationen, in einem Atem, dem Atem einer zu bewahrenden und bewahrenswerten Welt. Dabei kommen Flöte, Klavier (Orgel, Cembalo) und ein breit gefächertes Perkussions-Instrumentarium in Werken aus unterschiedlichsten Epochen zum Einsatz. Das kontinuierlich erweiterte Repertoire reicht dabei vom frühen Barock bis zur Gegenwart.

Die Ensemblemitglieder sind:

  • Mariia Kostina, Flöte. Geb. 1990 in Poltava, Ukraine. Ab 2018 Masterstudium an der Musikhochschule Detmold, Orchesterzentrum NRW. Zuvor 2013 Abschluss des Soloflöten-Studiums an der TschaikovskyMusikakademie Kiew.
    Von 2014 bis 2018 Mitglied des National Odessa Philharmonic Orchestra, 2019 bei der Jungen Philharmonie Köln und der Kammerphilharmonie Europa. Mit Projekten junger Orchester eingeladen z.B. in der Elbphilharmonie, dem Concertgebouw oder beim Frankreich-Festival Radio France. Meisterklasse z.B. bei Professor Janos Balint oder bei Samuel Colles, Soloflötist des London Philharmonic Orchestra.
  • Oksana Shnit, Klavier, Cembalo, Orgel. Geb. 1990 in Wotkinsk, Russland. Im dritten Lebensjahr Umzug in die Ukraine (Heimat des Vaters). Studium an der Tschaikowsky-Musikakademie Kiew und dann an der Folkwang-Hochschule Essen. 2011 1. Preis beim Intern. I.C.M.U. Musikwettbewerb Kiew, 2013 3. Preis mit Triobesetzung beim Intern. Musikwettbewerb Gaetano Zinetti, Sanguinetto, Italien. Ensemblemitglied in versch. Kammermusikformationen, auch solchen mit Barockspezialisierung. Seit 2019 auch Engagements mit dem trio contemporaneo.
  • Günther Wiesemann, Klavier, Orgel, Schlagwerk. Geb. 1956 in Hattingen. Komponist und Konzertmusiker. 1985 1. Preisträger als Stipendiat der Dramatiker-Union Berlin (Vorsitz Wolfgang Fortner, Aribert Reimann). 1991 1. Preis beim Klavierkompositionswettbewerb Bonn/Leipzig. 1991 konzertante Opernaufführung (Brot und Spiele) (Libretto von Max von der Grün) bei den Internationalen Brucknerfestspielen Linz (ORF- und WDR-Mitschnitte). Kammermusik, Musik für den Kirchenraum, Symphonien, versch. Orchesterwerke sowie ein Requiem („oggi stesso“) auf ein Libretto von Christoph Klimke (UA 1997 als Auftragswerk der Konzertgesellschaft Schwerte und der Stiftung „Kunst und Kultur“ des Landes NRW, WDR-Mitschnitt). Komponisten-Portraits auch im Ausland, z.B. 1995 beim internationalen Festival Musik der Zeit in Kiew. Mehrere CDs und Rundfunk-/Fernsehportraits. Rege Konzerttätigkeit seit 1976. Gründer verschiedener eigener Ensembles. Viele Werke sind verlegt beim Schottverlag. Seit 2003 auch Vorlage eigener Lyrik zur Vertonung in eigenen Werken.

Fatal error: Uncaught wfWAFStorageFileException: Unable to save temporary file for atomic writing. in /home/www/j2w-dup/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php:34 Stack trace: #0 /home/www/j2w-dup/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php(658): wfWAFStorageFile::atomicFilePutContents('/home/www/j2w-d...', '<?php exit('Acc...') #1 [internal function]: wfWAFStorageFile->saveConfig('livewaf') #2 {main} thrown in /home/www/j2w-dup/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php on line 34