Geschichte Angelmoddes: Anfänge in „Modder“ und „Matsch“? Vortrag

Als Vorsichtsmaßnahme wegen eines möglichen Infektionsrisikos durch das Corona-Virus werden derzeit viele Veranstaltungen abgesagt oder verschoben. Aufgrund der Vielzahl der verschiedenen Veranstalter können wir aktuell keine verlässlichen Informationen anbieten. Bitte informieren Sie sich über den aktuellen Stand bei den jeweiligen Veranstaltern.

Datum/Zeit
Date(s) - 11/04/2019
19:00 - 21:00

Veranstaltungsort
Gallitzin-Haus Angelmodde

Kategorien


Münster-Angelmodde. Tief in die Geschichte Angelmoddes führt ein Vortrag, der am Donnerstag um 19 Uhr im Gallitzin-Haus beginnt.

Der Ort Angelmodde wird 1176 in einer Urkunde erstmals erwähnt. Welche Bedeutung steckte damals hinter dem Namen „Angelmodde“ und wie hieß der Ort damals? Kommt der Name etwa von „Modder“ oder „Matsche“ wegen der Eimündung der Angel in die Werse? So etwas wäre ja durchaus denkbar. Aber war das vermutet liegt völlig falsch.

Der Vorsitzende der Heimatfreunde Angelmodde, Engelbert Honkomp, wird das Geheimnis lüften, wenn er über die Geschichte von Angelmodde erzählt. Dabei greift er zurück auf den ersten Band der Angelmodder Chroniken. „Wein und Brot gibt es wie immer dazu“, teilt der Verein mit.

Please follow and like us:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*