Führung durch den Wolbecker Tiergarten

Als Vorsichtsmaßnahme wegen des Infektionsrisikos durch das Corona-Virus werden derzeit viele Veranstaltungen abgesagt oder verschoben. Aufgrund der Vielzahl der verschiedenen Veranstalter können wir aktuell keine verlässlichen Informationen anbieten. Bitte informieren Sie sich über den aktuellen Stand bei den jeweiligen Veranstaltern.

Datum/Zeit
Date(s) - 15/04/2022
10:00 - 13:00

Veranstaltungsort
Regierungspräsidium Münster

Kategorien


Am Freitag, 15. April, findet um 10 Uhr ein dreistündiger Spaziergang durch den ältesten Wald in Münster statt. Der Tiergarten in Wolbeck ist ein Refugium für seltene Tiere und weist zugleich eine interessante Kulturgeschichte auf. Alfons Gernholt vom Heimatverein Wolbeck und Udo Wellerdieck vom NABU geben Einblicke in die unterschiedlichen Facetten dieses Waldes.

Der Wolbecker Tiergarten ist der mit Abstand älteste Wald in Münsters Umgebung. Er weist eine interessante Kulturgeschichte auf und ist von großer Bedeutung als Refugium für seltene Tiere. Ein neu eingerichtetes Wildnisgebiet wertet das Ökosystem weiter auf. Bei einem unterhaltsamen Spaziergang geben Alfons Gernholt (Heimatverein) und Udo Wellerdieck (NABU) Einblicke in die Facetten dieses Waldes. Fürsten, Dachse und mancher schräge Vogel – freuen Sie sich auf spannende Geschichten.

8,00 € für Erwachsene, 6,00 Euro für Nabu-Mitglieder, 5,00 Euro für Kinder. Weitere Informationen bei Udo Wellerdieck, Tel. 0251-39507928 oder 0151–51563638; udo.wellerdieck@gmx.de

www.münsterland-safaris.de