Capri – Trauminsel im Mittelmeer

Als Vorsichtsmaßnahme wegen eines möglichen Infektionsrisikos durch das Corona-Virus werden derzeit viele Veranstaltungen abgesagt oder verschoben. Aufgrund der Vielzahl der verschiedenen Veranstalter können wir aktuell keine verlässlichen Informationen anbieten. Bitte informieren Sie sich über den aktuellen Stand bei den jeweiligen Veranstaltern.

Datum/Zeit
Date(s) - 15/08/2019
15:00 - 16:30

Veranstaltungsort
Treff am Turm

Kategorien


KulturKreis 15. Aug. 2019, 15 Uhr,
Wolbeck
Ref.: Dr. Andreas Post, Studienreiseleiter

Seit den Zeiten von August Kopisch, dem Entdecker der „Blauen Grotte“ (Grotta Azzurra) Mitte des 19. Jahrhunderts, fanden auf Capri immer wieder vor allem Deutsche eine zweite Heimat im Süden und machten die Insel im Golf von Neapel zu einer Stätte der Gelehrsamkeit, der künstlerischen Kreativität und Geselligkeit. Als geologische Fortsetzung der Landzunge von Sorrent ist Capri mit seinen schroffen Kalksteinküsten, dem mächtigen Monte-Solaro-Massiv im oberen Teil der Insel und der abwechslungsreichen Topographie und Vegetation von ganz anderem Charakter als die Vulkaninsel Ischia im Golf von Neapel mit ihren Thermalquellen und großen Sandstränden. Capri ist kleiner, reizvoller, eigenwilliger, sperriger, teurer, egozentrischer, manchmal bunter, oft auch verschwiegener und vor allem malerischer als die größere Nachbarin.

Bis auf Goethe waren fast alle großen oder spleenigen Geister und Künstler des 19. und 20. Jahrhunderts auf der Insel, die nach dem 2. Weltkrieg zu ungeahnter Eleganz aufstieg und in den letzten zwanzig Jahren einen erneuten Umwandlungsprozess durchlebt. Der Vortrag will mehr zeigen als nur die bekannten Motive der Faraglioni, der Piazzetta und der Blauen Grotte Capris, sondern geht abseits der eingetretenen
Routen zu atemberauschend schönen Aussichtspunkten, Villen und Gärten zu verschiedenen Jahreszeiten. Wer kennt schon die „Venerabile Madre Serafina di Dio“ oder Graf Jacques d’Adelswärd-Fersen? Wo wohnt heute Familie Todd oder wie sieht ein typisch capresisches Haus aus?

Please follow and like us:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*