Busfahrt zum Schloss Senden

Als Vorsichtsmaßnahme wegen eines möglichen Infektionsrisikos durch das Corona-Virus werden derzeit viele Veranstaltungen abgesagt oder verschoben. Aufgrund der Vielzahl der verschiedenen Veranstalter können wir aktuell keine verlässlichen Informationen anbieten. Bitte informieren Sie sich über den aktuellen Stand bei den jeweiligen Veranstaltern.

Datum/Zeit
Date(s) - 04/07/2019
Ganztägig

Veranstaltungsort
Schloss Senden

Kategorien


KulturKreis 4.7.2019 BUSFAHRT
Busfahrt zum Schloss Senden (Abfahrt 14 Uhr Wolbeck Markt),
mit Führung, poetischer Lesung und Flötenspiel,
danach Kaffee bei Grothues-Potthoff
Ref.: Führung Bettina Knust, Historikerin
Anmeldung erbeten! Begrenzte Teilnehmerzahl!

Das Rittergut Senden war im Mittelalter unter dem Namen Benekamp im Besitze der Familie von Senden, genannt Benekamp. Die Erbtochter dieses Geschlechts, Kunigunde, heiratete Alexander (Sander) Droste zu Kakesbeck. Dessen Vater Albrecht war ein Bruder des Heinrich Droste zu Vischering, Stammvater der späteren Freiherren und Grafen Droste zu Vischering, die bis heute u.a. auf der Burg Vischering, dem Wasserschloss Darfeld und dem Erbdrostenhof in Münster ansässig sind. Unter dem Namen Droste zu Senden bildete sich damit ein neuer Familienzweig.
Anschließend ist Kaffee im Bauernhof-Café Grothues-Potthoff mit großem Hofladen reserviert.

Das Schloss Senden ist eines der zahlreichen Wasserschlösser im Münsterland. Es liegt am Fluss Stever, der den Wassergraben des Schlosses speist. Außerdem befindet sich der Dortmund-Ems-Kanal in etwa 250 Meter Entfernung.

Weitere Infos zu Schloss Senden

Please follow and like us:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*