Bürgerinfo zu neuem Wohngebiet in Wolbeck

Als Vorsichtsmaßnahme wegen eines möglichen Infektionsrisikos durch das Corona-Virus werden derzeit viele Veranstaltungen abgesagt oder verschoben. Aufgrund der Vielzahl der verschiedenen Veranstalter können wir aktuell keine verlässlichen Informationen anbieten. Bitte informieren Sie sich über den aktuellen Stand bei den jeweiligen Veranstaltern.

Datum/Zeit
Date(s) - 22/09/2020
18:00

Veranstaltungsort
Schulzentrum Wolbeck

Kategorien


Münster-Wolbeck. Am östlichen Rand des Stadtteils zwischen Berdel und dem Piepenbach soll ein Wohngebiet entstehen. Das Stadtplanungsamt erläutert die Planungsschritte in einer öffentlichen Informationsveranstaltung am Dienstag, 22. September im Schulzentrum Wolbeck (Pädagogisches Zentrum). Eine Anmeldung ist erforderlich.
www.stadt-muenster.de/stadtplanung//bebauungsplanung

 

Neues Wohngebiet in Wolbeck

Luftbild mit dem Umring des PlangebietesPlangebiet

Das Gebiet soll viele Menschen mit Wohnraum versorgen und das zu erschwinglichen Konditionen: Im Bereich „Südlich Berdel“ in Wolbeck hat die Stadt 8,5 Hektar Grund und Boden erworben.

Gleich zum Einstieg in das Planverfahren will das Stadtplanungsamt interessierten Bürgerinnen und Bürger das Entwicklungspotential des neuen Wohngebietes skizzieren und lädt zu einer öffentlichen Informationsveranstaltung am Dienstag, 22. September, 18 Uhr, in das Schulzentrum Wolbeck (Pädagogisches Zentrum), Von-Holte-Straße, ein.

Vor allem aber sind an diesem Abend Ideen, Vorstellungen und Wünsche gefragt, die in die weiteren Projektphasen einfließen werden.

Das Areal liegt am östlichen Rand des Stadtteils zwischen Berdel und dem Piepenbach. Auf einem großen Teil sind Mehrfamilienhäuser vorgesehen; auch eine Kita gehört zur sozialen Infrastruktur. Für die Vergabe der Grundstücke in einigen Jahren greift Münsters Modell der Sozialgerechten Bodennutzung.

Das Stadtplanungsamt stellt bereits zu diesem frühen Zeitpunkt des Verfahrens Hintergrund und Ziele der Planung vor. Welche Rahmenbedingungen sind gesetzt? Welche Etappen schließen sich in der Bauleitplanung an? Wann gibt es einen Bebauungsplan? Neben der fachlichen Einführung bleibt ausdrücklich viel Raum für Fragen und Diskussion. Die Ergebnisse münden in die städtebauliche Planung, die zu einem späteren Zeitpunkt erneut mit der Öffentlichkeit diskutiert wird.

Auch dieser Info-Abend unterliegt den Corona-Regeln.
Eine Anmeldung ist erforderlich
, entweder telefonisch (02 51/4 92-61 32) oder per E-Mail an katherm@stadt-muenster.de. Die Anzahl der Teilnehmenden muss aufgrund des Gesundheitsschutzes begrenzt bleiben