AWO-Treff: Eine Reise durch Laos und Kambodscha

Als Vorsichtsmaßnahme wegen eines möglichen Infektionsrisikos durch das Corona-Virus werden derzeit viele Veranstaltungen abgesagt oder verschoben. Aufgrund der Vielzahl der verschiedenen Veranstalter können wir aktuell keine verlässlichen Informationen anbieten. Bitte informieren Sie sich über den aktuellen Stand bei den jeweiligen Veranstaltern.

Datum/Zeit
Date(s) - 22/03/2018
15:00 - 17:00

Veranstaltungsort
AWO-Treff Wolbeck

Kategorien


Eine Reise zu unberührter Natur, geheimnisvollen Tempeln und herzlichen Menschen können Besucher des AWO Themenkreises am 22.03.2018 (Donnerstag) um 15:00 Uhr im Treff Neustr. 2 in Wolbeck erleben.

Gisela und Herbert Paulsen berichten mit vielen Bildern über ihre Reise durch Laos und Kambodscha. Ausgangspunkt der Reise ist die alte Königsstadt Luang Prabang. Entlang des Mekong geht die Reise nach Pnom Penh der Hauptstadt Kambodschas. In diesem Land sind noch immer Spuren aus der Zeit des Terrorregimes von Pol Pot sichtbar. Die Stadt überrascht mit ihrer Lebhaftigkeit. Absoluter Höhepunkt der Reise ist Angkor Wat in Laos.

Es ist nur schwer zu sagen, welcher Tempel ein „Muss“ oder ein „Kann“ ist. Alles ist überwältigend. Die Hitze in dieser Region bremst leider den Tatendrang. „Wir hätten Wochen bleiben können und hätten noch lange nicht alles gesehen.“ Die gesamte Fläche des Tempels erstreckt sich auf einem Gebiet, dass die Größe von Berlin hat.

Der Kostenbeitrag beträgt € 6,00 einschließlich Kaffee und Kuchen.

Please follow and like us:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*