Apulien – Geheimnisvolles Land der Trulli, Stauferdome und unbekannten Adriastädte

Als Vorsichtsmaßnahme wegen eines möglichen Infektionsrisikos durch das Corona-Virus werden derzeit viele Veranstaltungen abgesagt oder verschoben. Aufgrund der Vielzahl der verschiedenen Veranstalter können wir aktuell keine verlässlichen Informationen anbieten. Bitte informieren Sie sich über den aktuellen Stand bei den jeweiligen Veranstaltern.

Datum/Zeit
Date(s) - 21/11/2019
15:00 - 16:30

Veranstaltungsort
Treff am Turm

Kategorien


KulturKreis 21, Nov. 19, 15 Uhr, „Treff im Turm“, Herrenstr. 16, an der Kath. Kirche

Ref.: Dr. Andreas Post
Das Land an Absatz und Sporn der italienischen Halbinsel ist seit einigen Jahren beliebtes Touristenziel der Deutschen geworden. Nach Jahrzehnten der vergessenen Entwicklung und drangsalierten Politik im Mezzogiorno, hat sich Apulien zu einem betont exklusiven und schönen Reiseziel aufgeschwungen. Das Castel del Monte von Kaiser Friedrich war immer bekannt. Aber, aber wer weiß um den großartigen romanischen Architekten der Dome von Trani, Molfetta, Bitonto und Otranto? Oder von der Barockzeit LEECE oder den eindrucksvollen riesigen Tropfsteinhöhlen im Untergrund der Trullidörfer?

Als Durchgangsland von Kriegern, Baumeistern und Mönchen ist Apulien dank seiner exponierten Lage an Ionischem Meer und Adria immer ein wichtiges Scharnier für Ideen und Handel in Südeuropa gewesen, Wichtige Impulse gingen gerade hiervon in Antike und Mittelalter aus, geprägt von den großen Wallfahrtsorten des Michael-Heiligtums im Gargono und der Nikolaus-Basilika in Bari. Heute präsentiert sich das Land mit den ausgedehnten Olivenhainen und Weinfeldern als luxuriöse Kulisse des gehobenen Tourismus in Massaria-Hotels und ausgebauten Yachthäfen der Adriastädte. Der Vortrag möchte mit faszinierend schönen Bildern von uralten Ölbäumen, romanischer Plastik, weißen verwinkelten Küstenorten und fremdländischem Barock Lust auf eine neue Italianta machen.

Please follow and like us:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*