Erzieherinnen „ziehen um“ ins Jugendamt

Teilen heißt kümmern!

Münster. Seit Beginn des Jahres organisiert das das Amt für Kinder, Jugendliche und Familien den so genannten offenen Ganztag an Münsters Grundschulen. Darum begrüßte Amtsleiterin Anna Pohl die Fachkräfte aus den Schulen als "neue" Kollegen und Kolleginnen zu einem ersten gemeinsamen Austausch.

Einigkeit herrschte über den hohen Stellenwert der Förderung von Schülerinnen und Schülern in der offenen Ganztagsschule. Sie habe auch einen großen Anteil an der Familienfreundlichkeit der Stadt. Derzeit werden in 77 Gruppen an 43 Grundschulen rund 2300 Kinder betreut und gefördert.