Erstes Innen-Kolumbarium auf dem Waldfriedhof Lauheide Harmonisch gestalteter Raum in Sandstein / Bestattung in 80 Nischen

Münster (SMS) Die Nachfrage nach einer pflegefreien letzten Ruhestätte in einem Kolumbarium ist in Münster enorm. So waren die Nischen in den städtischen Außen-Kolumbarien Hohe Ward und Am Hohen Ufer schnell vergeben. Nun wird es weitere Möglichkeiten für eine Beisetzung in einer Urnenwand-Grabkammer geben: Auf dem Waldfriedhof Lauheide wurde das erste Kolumbarium in einem Gebäude für Beisetzungen freigegeben.

Es ist ein besonders gestalteter Raum in direkter Nachbarschaft zur Feierhalle am Eingang des Friedhofs. Ein Ort der Ruhe und Harmonie, der über den „gotischen Gebäudegang“ des zentralen Verwaltungsgebäudes und einen neuen Eingang barrierefrei zu erreichen ist. Die Verschlussplatten der 80 Nischen an drei Wänden des Raumes sind aus Baumberger Sandstein passend zum Gebäudeensemble gestaltet. Der Korpus für die Wandnischen ist mit Sandsteinbahnen verkleidet. Bänke aus Baumberger Kalksandstein mit Naturlederauflagen laden in der Mitte des Kolumbariums zum stillen Gedenken ein.

Um die architektonisch schöne Schlichtheit zu wahren, werden in einer einheitlich gehaltenen Schrift lediglich der Name und die Lebensdaten der Verstorbenen in die Grabplatten eingraviert.

Bis zu zwei Urnen können pro Nische beigesetzt werden. Ein Erwerb zu Lebzeiten ist möglich. Die Auswahl der Urnennische wird gemeinsam mit der Friedhofsverwaltung abgestimmt. Wenn das Nutzungsrecht nach 30 Jahren nicht verlängert wird, geht es zurück an die Stadt Münster. Die Friedhofsverwaltung entnimmt die Urne/n und setzt sie auf einer freien Fläche auf dem Waldfriedhof wieder bei. Die Kosten hierfür trägt die Stadt Münster.

Nähere Informationen zum Innenkolumbarium in Münster bei der Friedhofsverwaltung, Tel. 0 25 04 / 93 22 0, E-Mail: friedhoefe@stadt-muenster.de oder im Internet unter www.stadt-muenster.de/ umwelt/friedhoefe.

(Visited 24 times, 1 visits today)
Zum Thema.:  In Wolbeck darf bald wieder geplantscht werden
Über Andreas Hasenkamp 6368 Artikel
Journalist, Online-Redakteur und Event-Fotograf in Münster.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*