„Energievision2050 – Unser Klima. Meine Energie. Deine Zukunft“ zu Gast in Münster

„Energievision2050 – Unser Klima. Meine Energie. Deine Zukunft“ zu Gast in Münster
Ausstellung zum energieeffizienten Bauen in Münster in der Glashalle des Stadthaus 3

Am Donnerstag, den 07. November 2019 ist die bundesweite Bildungsveranstaltung „Energievision2050 – Unser Klima. Meine Energie. Deine Zukunft“ zu Gast in Münster. Dank der Unterstützung durch die Stadt Münster, die Abfallwirtschaftsbetriebe Münster und die Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW werden ca. 400 Schülerinnen und Schüler des Wilhelm-Emmanuel-von-Ketteler-Berufs-Kollegs an der Veranstaltung teilnehmen. Wir laden Sie als Pressevertretung herzlich zu den Veranstaltungen ein.

Wir ALLE stehen vor der großen Herausforderung die Treibhausgasemissionen bis 2050 um über 90% zu senken. Um dieses Ziel gemeinsam erreichen zu können, brauchen wir eine gemeinsame Vision für die Zukunft. Es existieren grandiose Projekte, visionäre Ideen, tolle Forschungsinitiativen und lokale Lösungen. Der notwendige Wandel ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe und die Schülerinnen und Schüler von heute sind Teil der Lösung. Denn nur gemeinsam können wir die Frage beantworten, wie wir die nahezu vollständige Reduktion der Treibhausgasemission erreichen werden und dabei weiterhin ein gutes Leben führen. Die Veranstaltung beantwortet Fragen, zeigt Visionen und macht eine ernsthafte Auseinandersetzung möglich, um die Energie bei den Schülern zu erzeugen, die es für einen echten Wandel braucht.

Diese Themen sind die Grundlage für die Bildungskampagne „Energievision2050 – Unser Klima. Meine Energie. Deine Zukunft“, die für drei Jahre durch die weiterführenden Schulen in Deutschland tourt. Die Kampagne wird an rund 2.000 Schulen Station machen und rund 500.000 Schüler erreichen. Projektträger dieser Bildungskampagne sind der Bildungsträger „die Multivision e.V.“, „Help – Hilfe zur Selbsthilfe“, der „Deutsche Städte- und Gemeindebund“ und „Plant for the Planet“. Unterstützt wird das bundesweite Schulprojekt von dem Verband kommunaler Unternehmen (VKU) sowie dem Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW).

Die Multivision wendet sich direkt an die junge Generation, um deren Zukunft es geht. „Wir wollen Jugendliche direkt und unterhaltsam informieren, wie Nachhaltigkeit geht und welche Wichtigkeit sie für ihr Leben hat. Im täglichen Leben der Heranwachsenden haben Nachhaltigkeit, Klima-und Energiethemen keinen ausreichenden Stellenwert und die Jugendlichen verfügen häufig über ein geringes Wissen. Mit unserer Kampagne gelingt es uns, den schulischen Unterricht dazu inhaltlich fundiert und intensiv anzureichern und die Schüler für eine persönliche Beteiligung zu motivieren.“, ist Franz Schättle von der Multivision e. V. überzeugt.

Die Multivision ist als Maßnahme „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ ausgezeichnet und eine der größten deutschen Akteure der Nachhaltigkeitsbildung.

Bitte gib der Seite ein

Verwandte Inhalte:

  • Wegen des Feiertags am Montag, 3. Oktober, verschieben die Abfallwirtschaftsbetriebe (AWM) in dieser Woche sämtliche Abfuhrtermine für Restmüll, Bio- und Papiertonnen und für die Gelben Säcke um einen Tag nach hinten. Diese Regelung gilt für alle Bezirke, der Freitags-Bezirk wird am Samstag nachgeholt. Die Sperrgutabfuhr am 3. Oktober fällt ersatzlos…
  • Münster. Für den von den Abfallwirtschaftsbetrieben (AWM) organisierten stadtweiten Frühjahrsputz "Sauberes Münster 2009" haben sich über 8500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in 230 Initiativen fest angemeldet. Damit wird der Teilnehmerrekord vom letzten Jahr noch einmal übertroffen. "2006 dachten wir, dass mit 6000 Anmeldungen eine Grenze erreicht ist. Aber in den letzten…
  • Die Initiative „Wir wollen: Wirtschaft für Schule in NRW“ der Stiftung Partner für Schule in NRW, einer Stiftung der Wirtschaft und der Landesregierung Nordrhein-Westfalen, will Unternehmen dafür gewinnen, sich für Schulen und die jungen Menschen in der Schule zu engagieren. Ziel ist, Jugendliche so früh wie möglich auf ihrem Weg…
  • Aktion Sauberes Münster 2018: RekordbeteiligungMünster (SMS) Kalt, regnerisch und windig war es an den Hauptsammeltagen der Aktion „Sauberes Münster“. Dennoch verzeichnete die jährliche Aktion der Abfallwirtschaftsbetriebe Münster wieder eine Rekordbeteiligung.Über 300 angemeldete Gruppen, Vereine, Kitas, Schulen, Nachbarschaften, Familien und Einzelpersonen - insgesamt über 12 000 Teilnehmende - haben sich engagiert. „Insgesamt wurden in der…
  • Bewerbungsfrist für den "2°Campus" läuft bis 3. Dezember / Universität Münster an bundesweitem Schülerprojekt beteiligt Fast 200 Staaten verhandeln derzeit bei der UN-Klimakonferenz im polnischen Warschau über den Klimaschutz, um globale Lösungen zu finden. Doch die Einsparung von Treibhausgasen fängt bei jedem Einzelnen an. Für Schülerinnen und Schüler, die gute…
Follow by Email
RSS