Energiesparen: Online-Check entlarvt Stromfresser im Haushalt

Teilen heißt kümmern!

 Berlin – Verbraucher können im Internet prüfen, wie viel Strom der eigene Fernseher oder Computer im Stand-by-Modus verbraucht. Das teilt die Initiative Energie-Effizienz der Deutschen Energie-Agentur (dena) in Berlin mit. Die Initiative Energie-Effizienz betreibt den Online-Check.

Bereitschaftszustand schluckt Strom: Tipps zu Maßnahmen

Auf der Website stromeffizienz.de können Verbraucher herausfinden, so die dena, welches Gerät im Haushalt im Bereitschaftszustand den meisten unnötigen Strom verbraucht, was das kostet und wie sich die Kosten verhindern lassen.

Für 70 Euro Strom im Jahr sparen

Ein durchschnittlich ausgestatteter Haushalt kann den Angaben zufolge etwa 70 Euro im Jahr sparen, wenn der Stromverbrauch der entsprechenden Geräte gesenkt wird. Auf der Internetseite werden Geräte wie Fernseher, DVD-Player, Receiver und Spielekonsolen angezeigt. In einer Maske können Besucher der Homepage die Art des Geräts – zum Beispiel Röhren-, Plasma- oder LCD-Fernseher – sowie die Nutzungsdauer und -häufigkeit angeben.

Stromfresser entlarven

Daraus wird laut dena dann der persönliche Stromverbrauch errechnet. Sind die heimlichen Stromfresser entlarvt, gibt die Internetseite Tipps, wie der Stromverbrauch gesenkt werden kann.

Über das Thema „Stromeffizienz“ können sich Verbraucher auch bei der kostenlosen Energie-Hotline unter der Telefonnummer: 0800/073 67 34 informieren.

Stromfresser entdecken: www.stromeffizienz.de

Die mobile Version verlassen