Energiepass-Offensive in Münster

Münster.- Ab Januar 2006 sorgt der Energiepass bei allen Kauf- und Mietverträgen für Gebäude für Klarheit. Nach der neuen EU-Gebäuderichtlinie gilt das verbindliche Energiegutachten als objektiver Vergleichsmaßstab für den Energieverbrauch.

Gütesiegel für Wohngebäude schon jetzt in Münster erhältlich / Fördermittel für Altbausanierung stehen zu Verfügung

Gleichzeitig hilft er Mietern wie Eigentümern Kosten zu sparen und die Umwelt zu schonen. Den Weg zum Energiepass, der in Münster schon jetzt erhältlich ist, erklärt Anja Karner vom Amt für Grünflächen und Umweltschutz am Freitag, 4. November, in der städtischen Umweltberatung im Stadthaus 3, Albersloher Weg 33, von 11 bis 13 Uhr. Gleichzeitig stellt sie Fördermittel für die Altbausanierung vor.

Was beim Kauf von Kühlschränken und Autos längst selbstverständlich ist, soll künftig auch bei der Vermietung oder beim Kauf von Gebäuden gelten: Der Energiepass gibt als Gütesiegel Auskunft über die Güteklasse der Gebäude beim Energieverbrauch und Tipps zu sinnvollen Sanierungsmaßnahmen. Zurzeit bereitet die Deutsche-Energie-Agentur (dena) die Einführung des Energiepasses vor. Im Zuge der Einführungskampagne besteht in Münster schon jetzt die Möglichkeit, den Energiepass für Wohngebäude zu bekommen.

(Visited 14 times, 1 visits today)
Zum Thema.:  Altbausanierung in Münster: Fördermittel heiß begehrt
Über Andreas Hasenkamp 6507 Artikel
Journalist, Online-Redakteur und Event-Fotograf in Münster.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*