Ehrenprofessur für münsterschen Batterieforscher Universität in Taiwan würdigt Chemiker Prof. Dr. Martin Winter

Münster.Für seine wegweisenden akademischen Leistungen in der Batterieforschung hat die taiwanesische Cheng-Kung-Nationaluniversität (NCKU) den Chemiker Prof. Dr. Martin Winter von der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) zum Ehrenprofessor (Englisch: Honorary Chair Professor) ernannt.  Die feierliche Verleihung dieser Würde fand in Tainan, dem Universitätssitz an der Südwestküste Taiwans, statt.

„Der Titel ‚Honorary Chair Professor‘ drückt in Taiwan eine besondere Anerkennung aus, die nur sehr wenigen Personen zuteil wird“, unterstrich Prof. Tungyang Chen, Vizepräsident der NCKU. So fände sich Martin Winter mit der Auszeichnung in einer Reihe namhafter Titelträger wieder. Beispielsweise erhielt Dr. Akira Suzuki aus Japan, der vor acht Jahren mit dem Nobelpreis für Chemie ausgezeichnet worden war, im Jahr 2016 die Ehrung der NCKU.

Für den Batterieforscher Martin Winter ist die am 13. September verliehene Würde die zweite Ehrenprofessur in Taiwan. Im November vergangenen Jahres ehrte die „National Taiwan University of Science and Technology“ den Professor für seine Beiträge im Bereich der elektrochemischen Energiespeicherung und -umwandlung. Insgesamt erhielt Martin Winter bereits mehr als 40 wissenschaftliche Auszeichnungen. Erst kürzlich nahm er zudem das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse entgegen.

Bitte gib der Seite ein

Verwandte Inhalte:

  • Chemiker der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) laden Schülerinnen und Schüler der 9. bis 12. Klassen von Gymnasien aus dem gesamten Münsterland zu einem Einstiegstraining für den internationalen Schülerwettbewerb "Chemie-Olympiade" ein. An drei Samstagen hören die angehenden "Chemie-Olympioniken" Vorlesungen und nehmen an Übungen aus den Bereichen Anorganische Chemie, Organische Chemie und…
  • Prof. Dr. Gerhard Erker vom Organisch-Chemischen Institut der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) hat den höchsten EU-Wissenschaftspreis erhalten: einen "ERC Advanced Grant 2011" des Europäischen Forschungsrates (ERC). Die damit verbundene Förderung beträgt mehr als zwei Millionen Euro für fünf Jahre. "Gerhard Erker ist ein in seinem Forschungsfeld weltweit anerkannter Spitzenforscher. Wir…
  • Drei auf einen Streich - im Fachbereich Chemie und Pharmazie der WWU Münster halten am 11. Januar 2008 ab 16 Uhr drei Chemiker ihre Antrittsvorlesungen: Privatdozent Dr. Wolfram W. Seidel vom Institut für Anorganische und Analytische Chemie spricht zum Thema "Stickstoffmonoxid - Ein nützlicher Teufel". PD Dr. Tom Nilges, ebenfalls…
  • Münster/Chemie. Der mit 600 Euro dotierte "Procter & Gamble"-Preis wird im Jahr 2009 geteilt: Ausgezeichnet werden  Wiebke Lohmann und  Marion K. Brinks vom Fachbereich Chemie und Pharmazie der Universität Münster. Die Chemikerinnen nehmen den Preis am Montag, 2. Februar 2009, für ihre herausragenden Leistungen im Rahmen ihrer Dissertationen entgegen.  Professor …
  • Münster/Schanghai. Prof. Dr. Frank Glorius vom Organisch-Chemischen Institut der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster erhält eine internationale Auszeichnung, den "OMCOS-Award". Damit werden seine herausragenden Forschungsergebnisse im Bereich Organometallchemie gewürdigt. Organometallverbindungen zeichnen sich durch Bindungen zwischen Kohlenstoff und Metallen aus. Sie sind zum Beispiel für die Katalyseforschung und die Synthesechemie von zentraler Bedeutung,…
Follow by Email
RSS