Dritte Gewerbeschau in Wolbeck naht

Münster-Wolbeck. Einen einzigen Tagesordnungspunkt hatte der gut besuchte Stammtisch des Gewerbevereins Wolbeck am Dienstagabend in der Gaststätte Sültemeyer: die  bevorstehende  dritte Gewerbeschau am Sonntag, den 14.07.2013. Über siebzig Aussteller haben sich schon angemeldet, in den nächsten Tagen werden die letzten Teilnehmer festgezurrt.

Gewerbeschau Wolbeck

Es wird ähnlich viele Aussteller geben wie 2011, berichtete der Vorsitzende des Gewerbevereins Ralph Koschek an der Seite seines Stellvertreters Georg Brinkmann, Beisitzerin Heike Schapmann und Ansprechpartnerin Birgit Schulte sowie Schriftführer Michael Meinel.
Vor allem Gewerbetreibende und Dienstleister aus Wolbeck beteiligen sich. Von auswärts ist Raiffeisen aus Albersloh mit von der Partie. Die Polizei präsentiert und berät rund um die Sicherheit im Haus. Viele Vereine werden präsent sein. Die Sportvereine von Fußball bis Tennis beteiligen sich mit Aktionen, auch die Musikschule Wolbeck. Tanz wird auch zu sehen sein. Die Gewerbeschau läuft von 11 bis 18 Uhr.

Noch können Interessierte kundgeben, welchen Standplatz sie gern hätten. Wenn die Teilnehmer feststehen, wird es wieder ein Faltblatt geben. Die Aktion zum Klebepunkte-Sammeln soll wieder dafür sorgen, dass die Teilnehmer die Schau „einmal rundum besuchen“.
Davor liegt noch einige Organisationsarbeit bei den Ehrenamtlichen des Gewerbevereins. Die Stromversorgung will organisiert sein. Für die Unternehmen, die sich bei der zweiten Gewerbeschau, 2011, in einem großen gemeinsamen Zelt präsentiert hatten, wird es diesmal Zelte in der Größe fünf mal fünf Meter geben. Für die Modenschau von Ulli B. gibt es ein Doppelzelt.

Für die Gastronomie sorgen Wolbecker, von der Kiepe über die Landfleischerei Walter Plieth bis zur Gaststätte Sültemeyer und Bäcker Johann-Georg Kisfeld.Wie 2011 können Besucher in die Luft gehen. Der Hubschrauber hebt diesmal   gegenüber dem Gebäude der Firma Plenter ab.
Eine große Bühne wie sie bei den ersten beiden Gewerbeschauen von den ZiBoMo-Tanzgruppen genutzt worden war, ist bislang nicht vorgesehen.

Gewerbeverein Wolbeck stemmt Gewerbeschau seit 2009 alle zwei Jahre

Für Musik ist nicht nur live gesorgt. Koschek freute sich, diesmal ein „sehr gutes Ergebnis mit der GEMA hinbekommen“ zu haben.  Die Aussteller können an ihren Ständen Musik machen wie sie wollen.
Das Gewerbegebiet ist von Wolbeck aus gut mit dem Rad zu erreichen. Das Parkhaus am Classical Service Center steht zur Verfügung.
Die Schau findet seit der Premiere 2009 alle zwei Jahre statt und zog mit einem Programm für die ganze Familie und viel Einblick in Handwerk und Dienstleistungen etliche tausend Interessierte an.

(Visited 64 times, 1 visits today)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*