Dreichöriger Gesang im Paulusdom zu Christi Himmelfahrt

Münster, 29.05.2014. Drei Chöre sangen zu Christi Himmelfahrt gleichzeitig im vollen Paulusdom: Der Osnabrücker Jugendchor im Altarraum, die Capella Ludgeriana im nördlichen Seitenschiff, der Domchor im südlichen. [mit Fotos]

 

 

Das Konzert „Klingender Dom“ mit mehrchörigen Werken alter Meister von Schütz über di Lasso bis Gabrieli war im häufigen, schnellen Wechsel der Chöre ein besonderes Erlebnis. Und eine Kooperations-Premiere alter Bekannter. Die beiden Chorleiter kennen sich aus Mainzer Tagen. Als Clemens Breitschaft 2012 seine Arbeit als Domchor-Direktor in Osnabrück aufnahm, begann bald das Schmieden eines ersten Kooperations-Projekts mit Andreas Bollendorf, Leiter der beiden münsterischen Chöre. Julia Arling aus Osnabrück spielte als Stütze die Continuum-Orgel.

Nach dem sehr gut besuchten und stark applaudierten Erfolg dürfen sie sich ermuntert fühlen. Die Osnabrücker waren zuvor schon im Rahmen von Pueri Cantores in Münster zu Gast gewesen.

Generalvikar Norbert Kleyboldt hatte die Chöre begrüßt.

Fotos – Klingender Dom: Dreichöriges Konzert im Paulusdom, Münster, Christi Himmelfahrt 2014 mit dem Domchor, der Capella Ludgeriana und dem Jugendchor Osnabrück

(Visited 27 times, 1 visits today)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*