Die Region liegt im Trend: Münster, Münsterland und Euregio warben gemeinsam in Brüssel

Münster.- Mit gemeinsamer Werbung für die deutsch-niederländische Grenzregion gingen Münster-Marketing, die Münsterland Touristik und die Euregio in Brüssel an den Start. Auf Einladung der Deutschen Zentrale für Tourismus präsentierten Claudia Ryll und Heike Rieger mit der "Tourismusoffensive 'Geheim over de grens'" aus dem Euregio-Gebiet insbesondere das Münsterland und Münster. Das teilt das Presse- und Informationsamt der Stadt Münster am 27.06.2007 mit.

An dem Workshop beteiligten sich mehr als 60 Vertreter von belgischen Medien und aus der Reisewirtschaft. Gefragte Münster-Themen waren die Skulptur-Projekte, gefolgt von Fahrradtouren entlang ausgeschilderter Routen im Münsterland.

Deutlich spürbar war der Trend, dass Touristen nach großen Metropolen wie Berlin, München oder Hamburg nun auch Städte in der Größenordnung von Münster entdecken. Diese Tendenz schlägt sich in den Buchungszahlen nieder. Das Münsterland hatte in den ersten drei Monaten dieses Jahres sechs Prozent mehr Gäste als im Vorjahreszeitraum; bei ausländischen Gästen betrug der Zuwachs sogar elf Prozent. Die Stadt Münster konnte ein noch größeres Plus verbuchen: fast 18 Prozent mehr ausländische Gäste als im Vorjahreszeitraum.

(Visited 33 times, 1 visits today)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*